zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

PKD-Werkzeuge

(PKD-Werkzeug)

Erodiermaschine

Diamantwerkzeuge schärfen

Schweizer Uhren sind für ihre Präzision weltberühmt, und um sie herzustellen, sind Präzisionswerkzeuge unabdingbar. Das Schweizer Unternehmen Wirz Diamant ist seit fast 100 Jahren Partner der Uhrenindustrie und fertigt unter anderem diamantbestückte Fräs- und Drehwerkzeuge für die Uhrwerkfertigung.

Anzeige

Schaftfräser

CFK-Komponenten besäumen

Verbundwerkstoffe stellen Hersteller vor unterschiedliche Herausforderungen, unter anderem hinsichtlich Qualitätsanforderungen, Komponentenbeschaffenheit, Standzeit und Prozesssicherheit. Sandvik Coromants neue PKD-bestückte Schaftfräser der Coro Mill Plura-Serie wurden eigens für das Besäumen von CFK-Komponenten konzipiert.

mehr...

Erodieren

Erodier- und Schleifmaschinen

Auf der EMO 2013 zeigte Vollmer sein aktuelles Technologie- und Dienstleistungsportfolio für die Metallindustrie. Der Spezialist für Schleif- und Erodiermaschinen legte in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Bearbeitung von PKD-Rotationswerkzeugen (polykristalliner Diamant) und hartmetallbestückten Kreissägen für die Metallbearbeitung.

mehr...
Anzeige

Anwenderbericht

Diamantstandard für Werkzeuge

Werkzeuge mit Schneiden aus polykristallinem Diamant überzeugen durch hohe Schnittwerte und lange Standzeiten. Zudem lassen sich mit einem einzigen Werkzeug vielfältige Bohr-, Reib- und Fräsbearbeitungen erledigen, was Werkzeugwechsel spart und die Taktzeiten verringert. Wenn noch dazu Anwender und Werkzeuglieferant partnerschaftlich zusammenarbeiten - wie es bei ZF Friedrichshafen und Neher-Dia der Fall ist - lässt sich auch die Zeit vom Prototyp bis zur Serie enorm verkürzen.
mehr...

Anwenderbericht

Diamantstandard für Werkzeuge

Werkzeuge mit Schneiden aus polykristallinem Diamant überzeugen durch hohe Schnittwerte und lange Standzeiten. Zudem lassen sich mit einem einzigen Werkzeug vielfältige Bohr-, Reib- und Fräsbearbeitungen erledigen, was Werkzeugwechsel spart und die Taktzeiten verringert. Wenn noch dazu Anwender und Werkzeuglieferant partnerschaftlich zusammenarbeiten - wie es bei ZF Friedrichshafen und Neher-Dia der Fall ist - lässt sich auch die Zeit vom Prototyp bis zur Serie enorm verkürzen.
mehr...

PKD-Werkzeuge

Diamantene Füße geküsst

Mit dem gesunden Gefühl für das Notwendige ist die WWS Werner Stief GmbH wesentlich beteiligt an der Weiterentwicklung von Fertigungsverfahren für PKD-Werkzeuge. Durch eine Gesamt- investition von circa vier Millionen Euro hat die Mapal-Tochter mit neu geschaffenen autonomen Werkzeugmaschinen ihre Lieferzeiten immens verkürzt und besonders ihre Flexibilität in der Produktion erhöht.
mehr...

PKD-Werkzeuge

Mit aller Konsequenz

hat sich Mapal für seine Kunden darauf eingestellt, schneller und günstiger zu fertigen. Um diese Maxime zu erreichen, wurde erheblich investiert, u.a. bei der Unternehmenstochter WWS in Pforzheim. Dort präsentiert sich die weltweit größte Fertigungsstätte (Bild) zur Projektierung, Entwicklung und Herstellung von PKD-Werkzeugen in völlig neuer Form, mit neuer Leistungsfähigkeit.

mehr...