zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

LWL-Steckverbinder

Glasfaser-Spleißbox

Lichtwellenleiter flexibel anschließen

Für den variablen Anschluss von Glasfasern in industriellen Anlagen eignen sich steckbare Verbindungen besser als das manuelle Spleißen. Dafür gibt es Spleißboxen mit Steckbuchsen, so genannten Pigtails, in die sich die Lichtwellenleiter einstecken lassen.

LWL-Steckverbinder

Für alle gängigen Fasertypen

Der neue Steckverbinder von Phoenix Contact ist der erste am Markt erhältliche LWL-Steckverbinder in Schutzart IP 67 mit Schnellanschlusstechnik. Der Small Form Factor-Steckverbinder gemäß EN 50377-6-1 eignet sich aufgrund der 2,5 Millimeter für die gängigen Fasertypen wie Multimode Glasfaser, HCS- und Polymerfaser.

mehr...