zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Lesegerät

(Lesegeräte)

Handheld-Lesegerät

Unverwüstlich dank Aluminium-Gehäuse

Industrielle Code-Handlesegeräte müssen häufig mit widrigsten Umgebungsbedingungen zurechtkommen. Gebrochene Kunststoffgehäuse, Risse, sich ablösende Gummierungen bei nur wenige Jahre alten Lesegeräten sorgten beim Automobilzulieferer Borg Warner für Verdruss.

Industrielle Automation

Mehr als Sicherheit

Zur diesjährigen Logimat präsentierte Datalogic Automation seine Produktschwerpunkte aus den Bereichen Sicherheit, Überwachung, Beschriftung und Lesen. Etwa das Sicherheitslichtgitter SG Extended: Das charakteristische Merkmal dieser Modelle ist, dass sie keine Todzone haben, eine Reichweite von bis zu 20 m abdecken und flexibel einsetzbar sind.

mehr...

2D-Lesegerät

Robust und langlebig

Das 2D-Lesegerät Matrix 450 von Datalogic Automation erfasst bis zu 200 Codes pro Lesefeld und wird auf Logimat vorgestellt. Das Lesegerät ist durch ein Bild mit 5 Mio, Pixel, das 15 x pro Sekunde aufgenommen wird, sowohl für automatisiertes Materialhandling bei hohen Fördergeschwindigkeiten als auch für manuelles Materialhandling geeignet.

mehr...
Anzeige

Motek

Innovationen von Datalogic

Datalogic präsentiert zur Motek zum einen die Sicherheitslichtgitter "SG Extended". Diese haben keine Todzone, decken eine Reichweite von bis zu 20 Metern ab und sind sehr flexibel einsetzbar. Eine weitere Neuvorstellung ist die Sensoren-Baureihe mit Edelstahlgehäuse "S8 Inox".mehr...

Kurzschluss

Stürze auf Beton

dürften zwar nicht allzu häufig vorkommen, machen den neuen Baracoda Dual Runners dank Schutzhülle jedoch im Fall der Fälle nicht viel aus. Die kleinen robusten Alleskönner wurden ins Produktangebot der AISCI Ident aufgenommen.

mehr...
Anzeige

Code-Leser

Leidenschaftliche Bücher

sind meine Passion, doch leider werden auch in meinem Alter die Leseabstände zum Buch geringer. Zeit für eine Lesehilfe. Mit geringen Leseabständen spielend zurecht kommt der neue LSIS 120 von Leuze Electronic.

mehr...

RFID-Leser

Das Mäuschen aus Bayern

heißt UDL5 und ist das neue RFID-Lesegerät von Makro-Ident. Diese kleine Maus ist ein universell einsetzbares RFID-System zum Lesen und Beschreiben von UHF-Tags oder Etiketten. Das Gerät mit den Abmaßen 8 x 5,7 x 1,95 Zentimeter (L x B x T) ist ein vollwertiger Miniatur-Leser im Hosentaschenformat.

mehr...

Identifikations-Technologie

RFID und der Mittelstand

Längst setzen nicht nur große Industrie- und Handelsunternehmen, sondern auch Mittelständler auf die berührungslose Kommunikationstechnologie. Sie bereiten sich damit auf Kundenwünsche besser vor. Parallel dazu optimieren sie ihre eigenen Geschäftsprozesse. Drei Beispiele aus der Praxis.mehr...

RFID-Lesegeräte

RFID ist derzeit in aller Munde

Leider eher negativ, weil diese Technik vor allem verdächtigt wird, dem „gläsernen Kunden“ ein großes Stück näher zu kommen. Tatsächlich lässt sich damit der Weg eines Produktes von der Herstellung über das Lager und Verkaufsregal bis zum Kassenterminal und sogar darüber hinaus verfolgen – und Interessierte können daraus die für sie relevanten und lukrativen Schlüsse ziehen.

mehr...