zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Funktionsmodelle

3D-Drucker

Türverkleidung aus dem 3D-Drucker

Bei dem Automobil-Konstrukteur Thomas Pazulla kommen entstehen Prototypen häufig im 3D-Drucker. Eingesetzt wird der Typ X400. Großvolumige Teile wie der Teilbereich einer Türverkleidung mit Armlehne, Format 650 x 450 Millimeter, werden in mehreren Segmenten gefertigt.

3D-Drucker

Neuer 3D-Drucker für große Modelle

Auf der Euromold wird German Reprap einen neuen 3D-Drucker für Industriekunden vorstellen. Der 3D-Drucker aus der Professional Serie wird einen Bauraum von 1.000 mm x 800 mm x 600 mm haben. Das eingesetzte Schmelzschichtverfahren (FFF) eignet sich, um Prototypen, Funktions- und Anschauungsmodellen oder Modelle für den Formenbau herzustellen.

mehr...

Additive Fertigung

Prototypen-Spitzentechnologie in kleiner Verpackung

Mit der Objet 260 Connex bietet der 3D-Drucker-Hersteller Objet Geometries nun seine multimaterial-fähige Inkjet-Technologie auch in einer für die Büroumgebung tauglichen Maschine an. Die kleinere und günstigere Version der Highend-Drucker für Konzeptmodelle und Funktionsprototypen soll so für viel mehr Anwender in den unterschiedlichsten Branchen erschwinglich werden.
mehr...
Anzeige