zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Entwicklungsdienstleistungen

(Entwicklungsdienstleistung)

Keramik-Entwicklungen

Null-Dehnung

Bei der Entwicklung von Produkten aus Technischer Keramik wenden sich viele Forschungsinstitute und Universitäten an das Werkstoffzentrum Rheinbach (WZR). Denn als einer von wenigen in diesem Bereich kann der Werkstoff-Dienstleister durch den Einsatz moderner Präzisionsverfahren die Iterationsstufen einer Bauteile-Entwicklung wirtschaftlich und flexibel begleiten.

mehr...

Engineering-Dienstleistungen

Viele Projekte

Mehr als 4.500 Mitarbeiter in bundesweit über 50 Niederlassungen und Standorten, mehr als 1.000 CAE- und CAD-Arbeitsplätze auf über 30 gängigen Systemen, Engineering und Outsourcing für alle Technik-Branchen – so lässt sich in wenigen Worten einer der führenden deutschen Ingenieur-Dienstleister beschreiben.

mehr...
Anzeige

Edelstahlguss

Über das Gießen hinaus

bietet die Guss Gruppe Schmolz + Bickenbach heute Entwicklungs- und Zerspanungsdienstleistungen. Sie wandelt sich damit zunehmend vom Hersteller unbearbeiteter Gussrohlinge zum Generalunternehmer für einbaufertige Komponenten.

mehr...

Entwicklungsdienstleistungen

In etablierten Märkten

lassen sich wirkliche Produktinnovationen meist nur durch Technologieentwicklungen erreichen. Aber „dem heutigen Innovationsdruck stehen zumeist steigende Forschungs- und Entwicklungskosten durch hohe Qualitätsstandards und die zunehmende Komplexität von Produkten und Technologien gegenüber“, sagt Dr.

mehr...