zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Elektromobilität

World Solar Challenge

Im Solarrennwagen 3.022 km durch die Wüste

3.022 Kilometer quer durch die australische Wüste und das nur mit der Kraft der Sonne, so lautet die Herausforderung der World Solar Challenge. Einer ihrer Teilnehmer ist das Team Sonnenwagen aus Aachen. Die Studenten setzten bei der Entwicklung ihres Solarautos auf die leichte, verschleißfeste und schmiermittelfreie iglidur Gleitlagertechnik aus langlebigen Tribo-Polymeren von igus.

Nachhaltige Alternativantriebe

Schlüsselkomponenten für die Brennstoffzelle

Die unregelmäßige Verfügbarkeit von erneuerbaren Energien erfordert neue Energieträger und Stromspeicher-Technologien. Schaeffler hat das enorme Potential der Wasserstofftechnologie als Energieträger der Zukunft erkannt und Schlüsselkomponenten für Brennstoffzellen und Brennstoffzellen-Stacks entwickelt, sogenannte metallische Bipolarplatten. 

mehr...
Anzeige

Anwendungen im Automotive-Bereich

Heizdrähte dünner als Haar

Beheizbare, flexible Oberflächen eröffnen der Industrie interessante Möglichkeiten. New Albea hat ein Heizmodul auf den Markt gebracht, das zum Beispiel im Fahrzeug nicht nur Teile der Karosserie, sondern in Verbindung mit leitfähigen Lacken auch Flächen im Interieur beheizen kann.

mehr...
Anzeige

Vom E-Bike bis zum Elektroauto

Sicheres Abdichten der Batterie ist Pflicht

Im Bereich der E-Mobilität ist eine dauerhafte Abdichtung der Batterie unerlässlich, um das Fahrzeug vor großer Hitze sowie dem Austritt von Chemikalien im Falle eines Batteriefehlers zu schützen. Etwa mit der Spritzgießverarbeitung von 2K-Flüssigsilikonkautschuken (LSR) von Pöppelmann K-Tech.

mehr...