zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Elektroantriebe

Elektroantriebe

Wartungsarme E-Antriebe

Servoantriebe werden seit geraumer Zeit standardmäßig in der Verschraubungstechnik eingesetzt. Viele Produktionsbetriebe wollen zwar automatisieren, scheuen aber die Kosten für den Wechsel zu EC-Schraubsystemen.

mehr...
Anzeige

IAA-Trends

Das Auto auf dem Weg zum smarten Elektroprodukt

Elektro- und IT-getriebene Techniktrends wie Hybrid- und Elektroantriebe, Fahrerassistenzsysteme und Konnektivität bestimmen die Zukunft der Mobilität und damit auch des Automotive-Standortes Deutschland. Der VDE unterstützt hierbei die Industrie und informiert über alle Aktionen auf der IAA am VDE-Stand B11 in Halle 3.1.

mehr...

E-Mobility

Elektroantriebe in Großserie produzieren

Die automatisierte Herstellung von Antriebskomponenten für E-Fahrzeuge steckt derzeit noch in den Kinderschuhen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert daher das Verbundprojekt "Epromo" im Rahmen des Spitzenclusters "Elektromobilität Süd-West" mit 1,8 Millionen Euro. In dem Projekt arbeiten Automotive-Partner unter Leitung des Automatisierungsspezialisten Teamtechnik an einem wettbewerbsfähigen Fertigungs-, Montage- und Prüfkonzept für Elektroantriebe.

mehr...

Antriebseinheit

Nie Sand im Getriebe

Messbar weniger Materialverschleiß, geringerer Zeit- und Kostenaufwand für Wartung und Betriebsunterbrechungen und zugleich geringere Investitionskosten – für Nor Stone AS hat sich der Umstieg von Riemen auf Ritzel gelohnt.
mehr...
Anzeige

Fachbericht

So leicht geht Antrieb

Im Wachstumskern Leantec-Antrieb engagieren sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen und Thüringen mit dem Ziel, einen neuartigen Elektroantrieb auf den Markt zu bringen, der die technologische Lücke zwischen Direktantrieben und klassischen Motor-Getriebe-Kombinationen schließt. Eines der beteiligten Unternehmen ist die Samag Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH.
mehr...

KTR, Bogenzahnkupplung, Kupplung,...

Gut verbunden und bestens isoliert

Elektroantriebe stellen völlig neue Anforderungen an die Komponenten des Antriebsstrangs und somit auch an die Wellenkupplung, der Schnittstelle von E-Motor und Getriebe. Der Ausgleich von Fluchtungsfehlern ist hier ebenso wichtig wie teilweise die elektrische Isolierung. Zudem sind die Drehzahlen teilweise deutlich höher als die von Verbrennungsmotoren. Die Bogenzahn-Kupplung in Elektrofahrzeugen ist bereits weltweit in mehreren Metropolen unterwegs. Die BoWex-Bogenzahn-Kupplung von KTR übernimmt hierbei die Verbindung zwischen Elektromotor und Stirnradgetriebe.
mehr...

Servosystem

Drei verschiedene Motortypen

Präzision, Geschwindigkeit und Dynamik sind Merkmale, die elektrische Antriebe im modernen Maschinen- und Anlagebau erfüllen müssen, um ein hohes Maß an Sicherheit, Qualität und Produktivität zu garantieren.

mehr...