zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Drehen

High Feed Turning

Hartdrehen mit HFT

Da beim Hartdrehen immer höhere Produktivität gefordert wird, hat Sumitomo das HFT-System (High Feed Turning) für das Hochvorschubdrehen entwickelt, das die Bearbeitungszeiten um den Faktor 6 bis 10 kürzen kann und auf der Intec gezeigt wird.

mehr...
Anzeige

Drehen per Laser

Werkstücke im µm-Bereich hochpräzise formen

Präzises Bearbeiten ohne Grate, Späne und vor allem ohne Werkzeugverschleiß – aufgrund dieser Vorteile haben sich Lasersysteme inzwischen in weiten Bereichen der Metallindustrie zum Schneiden, Bohren und Strukturieren etabliert. GFH hat dieses Einsatzspektrum jetzt um eine zusätzliche Technik erweitert: das Laserdrehen. Vorgestellt wird das innovative Verfahren auf der AMB in Stuttgart.

mehr...

Neue Werkzeuge

Iscar will Fräs- und Bohr-Spezialist werden

„Nach einem Spitzenjahr 2014 mit über 10 % Umsatzwachstum konnten wir in den ersten sechs Monaten 2015 um 6 % zulegen”, berichtet Hans-Jürgen Büchner. Für das Gesamtjahr erwartet der Iscar-Geschäftsführer noch ein Plus von 5 %. Damit würde Iscar über der VDMA-Prognose von 3 % liegen. Die größten Wachstumsmöglichkeiten sieht Büchner beim Fräsen und Bohren.

mehr...
Anzeige

Dreh/Fräs-Zentren

Mit hydrostatischer Säulenrundführung

Der Mönchengladbacher Zerspanungsspezialist Monforts stellte zur Fachmesse AMB eine neue Baugröße der Dreh/Fräs-Zentren mit hydrostatischer Säulenrundführung vor.

In immer mehr Bereichen der Technik werden Hochleistungsmaterialien mit vorteilhaften Eigenschaften wie Hochwarmfestigkeit oder geringer Dichte eingesetzt.

mehr...