zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Digitale Fabrik

(Digitale Fabriken, Digital Factory)

Open Integrated Factory

IT meets Werkhalle

Fast alle Fabriken sind heute mehr oder weniger automatisiert. Maschinen beziehungsweise Roboter senken Produktionskosten. Doch was bedeutet die integrierte Fabrik? Es geht um die Verbindung von IT und Werkshalle und letztlich die Integration aller Abteilungen eines Unternehmens zu einem ganzheitlichen Organismus.

Inside the Smart Factory - Teil 1

Digitalisierung versus Automatisierung

Die digitale Transformation der Produktionssysteme ist das beherrschende Thema in nahezu allen Bereichen der fertigenden Industrie. Gleichzeitig herrscht große Verunsicherung aufgrund von unterschiedlichen Begriffsdefinitionen und unklaren Abgrenzungen. Die Artikelreihe „Inside the Smart Factory“ klärt über Missverständnisse und Hindernisse auf dem Weg zur digitalen Fabrik auf.
mehr...
Anzeige

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart.

mehr...

ERP-System

Sondermaschinenbauer Hoffmann digitalisiert Geschäftsprozesse mit ams

Seine Wettbewerbsfähigkeit sichert Hoffmann Maschinen- und Apparatebau durch die digitale Vernetzung entlang seiner gesamten Wertschöpfungskette. Mit diesem Durchblick ist das Unternehmen in der Lage, seine Prozesse wirtschaftlich zu planen und zielorientiert zu steuern. Das ERP-System ams.erp liefert die Vorlage für ein effektives Projektmanagement.

mehr...
Anzeige

Maschinen- und Anlagenbau

Wipotec: Gewogen und für gut befunden

Wipotec produziert OEM-Wägezellen für fast alle namhaften Maschinenbauer. Bei vielen Kunden laufen die Transportbänder rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Oft sind deshalb nur schmale Wartungsfenster für den Einbau neuer Anlagen oder die Installation von Ersatzteilen vorgesehen.

mehr...

CAD-Software

Solid Edge für Start-ups

Das Programm „Solid Edge für Start-ups“ von Siemens PLM ist nach einer erfolgreichen Pilotphase in den USA seit dem 15.09.2017 für Start-up-Unternehmen weltweit verfügbar. Start-ups können sich ab sofort um eine kostenlose Solid-Edge-Jahreslizenz bewerben – es fallen keine Kosten oder Anmeldegebühren an.

mehr...