zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Arbeitskleidung

Modische Arbeitskleidung

Was Profis sich wünschen

Die Erwartungen von Unternehmen und ihrer Mitarbeiter an Berufskleidung haben sich verändert. Es geht nicht mehr nur um Funktionalität, sondern immer mehr auch um Identität. Die Kleidung soll zeigen, wer man ist. Gerade das Handwerk drückt so seine Kompetenz aus und zeigt sein Markenbild. Wie Konfektionäre und Mietdienstleister darauf reagieren. 

Bekleidung für Arbeit im Freien

Wasserdichte und leichte Shelljacken

Mascot bringt jetzt neue, leichte Shelljacken auf den Markt, mit Fokus auf Funktionalität und Schutz vor Niederschlägen und wechselnden Wetterverhältnissen. Die Jacken sind nach EN 343 für ihre atmungsaktiven, wind- und wasserdichten Eigenschaften zertifiziert und in verschiedenen Ausführungen für Damen und Herren erhältlich.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schutzwirkung von Arbeitskleidung

„Embleme, die brennen können“

Marke zeigen, Firma präsentieren, Namen sichtbar machen – Logos und Embleme auf der Berufskleidung machen durchaus Sinn. Allerdings gibt es Grenzen, gerade wenn durch das Aufbringen die Schutzwirkung beeinträchtigt wird. Thomas Krause, Verkaufsleiter des DBL-Vertragswerkes Böge Textil-Service, im Interview.

mehr...

Berufskleider-Leasing

Konflikte vermeiden

Große Textildienstleister wie das Unternehmen Mewa bieten eine breite Auswahl an Berufsbekleidung – für den geschlossenen Unternehmensauftritt und mit Freiraum für eigene Vorlieben. „Die Widerstände gegen die vom Chef gewählte Arbeitskleidung können mitunter hoch sein“, so die Erfahrung von Wolfgang Wienbreyer, Manager Vertriebskoordination bei Mewa Textil-Management.

mehr...