zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Additive Manufacturing

Photoreaktives 3D-Druck-Material

Beständig gegen Flammbarkeit, Rauch und Toxizität

Henkel bringt als Ergebnis der Kooperation mit Origin nun ein neuartiges 3D-druckbares Photopolymer für Origin One Drucker auf den Markt, das gegen Flammbarkeit, Rauch und Toxizität beständig ist - eine Eigenschaft, die zum Beispiel in der Automobilindustrie nützlich ist. Das photoreaktive Material wird derzeit auf der Formnext vorgestellt. 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Formnext 2019

Bewährtes und Weltpremieren für die additive Fertigung

Die Neuheiten von Stratasys auf der Messe Formnext werden unter anderem der 3D-Drucker F120 aus der F123-Reihe und die neusten PolyJet-3D-Drucker sein. Zudem stellen Stratasys-Kunden aus Luft- und Raumfahrt sowie Bahnindustrie auf der Formnext-Konferenz ihre Anwendungen der additiven Fertigung vor.

mehr...

Kooperationen

Neue Partnerschaften im 3D-Druck

Additive Fertigungstechnologien entwickeln sich rasant weiter. Längst haben sie ihren Weg in die industrielle Produktion gefunden und werden in immer mehr Anwendungsfeldern eingesetzt. Vorangetrieben wird diese Entwicklung durch Unternehmen wie Siemens, HP, BASF und ihre Kooperationen.
mehr...