zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Additive Fertigung

Pulver für additive Fertigung

Stahlwerkstoff für 3D-Druck

Im NRW-Leitmarkt-Projekt AddSteel entstehen in den nächsten drei Jahren neue, funktionsangepasste Stahlwerkstoffe für die additive Fertigung. Zentraler Bestandteil des Projektes ist dabei die Qualifizierung der entwickelten Werkstoffe für das metallische 3D-Druckverfahren Laser Powder Bed Fusion (LPBF) am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen.

Anzeige
Anzeige

Additive Fertigung

Leitfaden für einheitliche Fertigungsqualität in der Industrie

Eine gleichbleibende Qualität additiv gefertigter Bauteile über verschiedene Chargen und Produktionsorte hinweg sicher zu stellen, fordert Unternehmen und deren Zulieferer heraus. Gründe dafür sind der Einsatz noch nicht standardisierter Werkstoffe sowie der noch frühe Reifegrad einiger Verfahren mit oft mangelnder Qualifizierung der Prozessfähigkeit.

mehr...

Kooperationen

Neue Partnerschaften im 3D-Druck

Additive Fertigungstechnologien entwickeln sich rasant weiter. Längst haben sie ihren Weg in die industrielle Produktion gefunden und werden in immer mehr Anwendungsfeldern eingesetzt. Vorangetrieben wird diese Entwicklung durch Unternehmen wie Siemens, HP, BASF und ihre Kooperationen.
mehr...

Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019

Neue Impulse für den 3D-Druck

Auf der 16. Rapid.Tech + FabCon 3.D, während der bisher heißesten Tage des Sommers 2019, fand ein konkreter, auf Anwendungen zielender Austausch zu den gegenwärtigen Möglichkeiten und zukünftigen Entwicklungen des Additive Manufacturing (AM) statt - so das Urteil der nahezu 4.500 Besucher, der 180 Aussteller sowie der mehr als 100 Referenten zum Rapid.Tech-Fachkongress und zur 3D Printing Conference.

mehr...