Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE>

Grippers

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich. Unterschiedliche Grippers gehören schon lange zur Produktpalette. Die neuen Hartmetalleinsätze ermöglichen nun einen einfachen Einbau von vorne.

sep
sep
sep
sep
Grippers

Eine zuverlässige Werkstückspannung ist entscheidend für die präzise Bearbeitung. Beim Spannen von harten Werkstoffen mit unebenen Oberflächen wie etwa Guss- und Schmiedeteilen haben sich die Grippers bewährt. „Sie beweisen in solchen Anwendungen überdurchschnittliche Haltekräfte und ermöglichen zudem die Übertragung hoher Drehmomente“, so Bernd Janner, Vertriebsleiter bei Erwin Halder.

Die robusten Auflageelemente bietet der Hersteller in verschiedenen Ausführungen an: Die runden und quadratischen Grippers bestehen aus einem Grundkörper aus Werkzeugstahl, in den ein geriffelter Hartmetalleinsatz eingelötet ist. Um besonders hohe Haltekräfte zu erreichen, lassen sich die quadratischen Grippers einfach in einer Reihe zu einer Auflageleiste anordnen. Erhältlich ist die quadratische Variante mit den Abmaßen 12x12 mm. Bei den runden Grippers haben Anwender die Wahl zwischen den Durchmessern 10, 12, 16, 20 und 25 mm. Alle Ausführungen gibt es in zwei Höhen: 10 und 12 mm.

Anzeige

Die runden Hartmetalleinsätze mit Passungsaufnahme besitzen einen Grundkörper aus Vergütungsstahl. Es gibt sie geriffelt in den Durchmessern 10, 14 16, 20 und 25 mm und mit Spitze in den Durchmessern 10, 14 und 16 mm. „Alle unsere Grippers und Hartmetalleinsätze eignen sich zum Einbau in Spannarme, Greifersysteme, Spannvorrichtungen, Spannbacken und Pendelauflagen“, beschreibt Janner die Möglichkeiten. „Üblicherweise werden sie von hinten beispielsweise durch die Passungsaufnahme mit einer Zylinderschraube befestigt.“ Das könne jedoch bei manchen Einsätzen zu Problemen führen, erklärt Janner weiter. „Deswegen haben wir eine Variante für die Frontmontage in unser Programm aufgenommen.“ So ist der Einbau ganz einfach. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Grippers

GrippersFrontmontage möglich

Die Erwin Halder KG bietet neue Hartmetalleinsätze, die einen einfachen Einbau von vorn ermöglichen. Die runden und quadratischen Grippers bestehen aus einem Grundkörper aus Werkzeugstahl, in den ein geriffelter Hartmetalleinsatz eingelötet ist.

…mehr
Kugelsperrbolzen

Online-KonfiguratorKugelsperrbolzen selbst zusammenstellen

Kugelsperrbolzen kommen überall dort zum Einsatz, wo Verbindungen oft und schnell gelöst werden müssen. Über den Online-Konfigurator für Kugelsperrbolzen auf der Internetseite des Unternehmens Erwin Halder können Anwender sich ihre gewünschten Kugelsperrbolzen anhand der Parameter Länge, Durchmesser, Griffvariante und Werkstoff selbst zusammenstellen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Erwin Halder: Neue Spann- und Positionierwerkzeuge

Erwin HalderNeue Spann- und Positionierwerkzeuge

Erwin Halder präsentiert auf der AMB neue Unterbauspanner, die eine unkomplizierte, platzsparende Werkstückspannung ermöglichen. Positionier- und Spannbolzen machen diese Arbeit schneller und bequemer.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Sicherheits-Funkfußschalter

Sicherheits-FunkfußschalterMaschinensicherheit per Funk

Steute wird auf der SPS IPC Drives 2017 unter anderem die neueste Generation der Sicherheits-Funkfußschalter vorstellen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung