Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Not macht erfinderisch

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

WerkzeugmanagementNot macht erfinderisch

Viele Unternehmen nutzen die flauen Zeiten und verbessern die internen Abläufe. Das Werkzeugmanagement soll diese Software verbessern und so Fertigungsprozesse sicherer und effizienter gestalten. Das Programm stellt detaillierte, stets aktuelle Werkzeugdaten in technischer, logistischer und betriebswirtschaftlicher Hinsicht unternehmensweit zur Verfügung. Dies soll es ermöglichen, viele Unternehmensprozesse einfacher, sicherer und gleichzeitig günstiger zu gestalten. Beispielsweise finden die NC-Programmierer in Sekundenschnelle geeignete Werkzeuge im Unternehmen mit passenden Schnittwerten und Angabe der Messpunkte. Die Werkzeugkomponenten werden für die unterschiedlichen Maschinentypen automatisch zu Komplettwerkzeugen grafisch zusammengesetzt und vermasst. Per Mausklick druckt der NC-Programmierer schließlich eine konfigurierbare Werkzeugliste mit allen Werkzeugkomponenten, Grafiken und Informationen und macht sie über Integrationsmodule anderen Applikationen zugänglich.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Not macht erfinderisch

Auch den Rüstvorgang soll die Software verbessern: Gut dokumentierte Werkzeuglisten mit Barcode, Angaben zum Werkzeuglagerort, die gewährleistete Verfügbarkeit der Werkzeuge sowie die elektronische Übermittlung der Werkzeugdaten an das Voreinstellgerät reduzieren den Zeitaufwand beim Rüsten erheblich und erhöhen die Prozesssicherheit.

Anzeige

Um die Erfassungs- und Unterhaltskosten des Werkzeugmanagements niedrig zu halten, werden die Werkzeuge von den elektronischen Herstellerkatalogen direkt eingelesen. Die Werkzeugdaten werden dann kopiert, modifiziert und die Grafiken mit einem automatischen Zeichnungsgenerator innerhalb von Se­kunden angepasst. Sonderwerkzeuge können mit der mitgelieferten CAD Software gezeichnet werden.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Thermische Simulation

Thermische SimulationKeiner mag es heiß

Hotspots in elektronischen Baugruppen sind gefürchtet. Damit ein problematisches Temperaturverhalten nicht erst am Wärmebild des Prototypen entdeckt wird, wird thermisches Verhalten mathematisch simuliert.

…mehr
Sinterwerkstoffe

SinterwerkstoffePTFE zur Filtration und Separation

Reichelt hat einen neuen Sinterwerkstoff aus PTFE zur Filtration und Separation entwickelt. Polytetrafluorethylen, auch bekannt unter dem Produktnamen Thomaflon, ist ein vielseitig einsetzbarer, hydrophober und chemisch beständiger sowie inerter Kunststoff.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung