Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Fräulein Rühr-mich-nicht-an

LaserkennzeichnungLasermakiersystem von Mobil-Mark im Einsatz bei Von Roll

Lasermarkiersystem

Die eindeutige, dauerhafte Kennzeichnung von Werkstücken wird in zunehmend mehr Branchen zur Standardanforderung. Das Unternehmen Von Roll setzt seit Mitte Mai 2017 für die Kennzeichnung von Verbundwerkstoff-Platten auf ein mobiles Lasermarkiersystem von Mobil-Mark, statt diese wie bisher extern beschriften zu lassen.

…mehr

VereinzelerFräulein Rühr-mich-nicht-an

und andere zerbrechliche Teile helfen die Vereinzeler Delta EL von Wörner sanft zu fördern. Damit erhöhen sie auch die Anlagenperformance. In den Vereinzelern übernimmt eine elektrisch angetriebene Kulisse das Heben, Absenken und Ausfahren des Anschlags. Zur Freigabe des Werkstückträgers neigt sich die Anschlagplatte mit einsetzender Abwärtsbewegung leicht nach hinten und gibt auf diese Weise den Werkstückträger sanft und leise (statt ruckartig) frei. So sanft wie das Anfahren ist auch das Stoppen anzuhaltender Werkstückträger dank einer patentierten Luftdämpfung. Während des Ausfahrens des Anschlags füllt sich eine Luftkammer mit Umgebungsluft, die als Dämpfer dient. Unabhängig davon, ob der Werkstückträger voll beladen oder leer ist, wird dieser ohne Erschütterungen auf die exakte Endposition gedämpft und nach dem Abdämpfen erfährt der Träger keine Gegenkraft.

sep
sep
sep
sep

Mit dieser Baureihe ist die Entwicklung weg von der Pneumatik nun bis in Transfersysteme hinein möglich, mit denen die Werkstückträger von Prozess zu Prozess befördert werden. In engem Zusammenhang damit steht die Geräuschentwicklung in Montageanlagen. Durch den Einsatz geregelter Komponenten wurde die Lärmbelastung für Mitarbeiter und Umwelt von 80 auf 72 dBA verringert. Wesentlich verantwortlich waren hierfür die bisher verwendeten pneumatischen Stopper. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Förder- und Montage-Elemente: Im richtigen Moment

Förder- und Montage-ElementeIm richtigen Moment

die nötigen Werkstücke an den richtigen Ort und in die richtige Lage bringen, damit sie bearbeitet, montiert oder bestückt werden können – dieser Aufgabe stellen sich Montage, Förder- und Automatisierungstechnik.

…mehr
Linearschwingförderer: Von Monogamie

LinearschwingfördererVon Monogamie

spricht man, wenn man nur einen braucht. Unternehmen, die ihr Fördergut in mehrere Richtungen transportieren müssen, können sich nun freuen: Wo für jede weitere Richtung ein weiterer Linearschwingförderer notwendig war, hat das Konstruktionsbüro nun einen entwickelt, der mehrere Richtungen kann.

…mehr

BandzuführanlageNur das perfekte Zusammenspiel

sichert eine optimale Ausbringung und effiziente Produktion: Schuler Automation hat die Produktpalette der modularen Bandzuführanlagen jetzt um die kompakte C-Baureihe erweitert. Diese ist insbesondere für kleinere Bandbreiten von 300 bis 800 Millimetern und niedrige Tonagen von drei bis acht Tonnen geeignet.

…mehr
Kunststoffschnecken: Präzise aufgereiht

KunststoffschneckenPräzise aufgereiht

auf einer Antriebswelle ergeben sich aus den einzelnen Kunststoff-Segmenten von Faigle belastbare Förderschneckensysteme. Bei Transportschnecken für Fördergüter mit kleinen Körnungen können die durch Spritzgießen hergestellten Elemente an den Kontaktflächen zusätzlich verschweißt werden.

…mehr
Kurzschluss: Ganz und gar nicht

KurzschlussGanz und gar nicht

einerlei sind die eingesetzten Fördertechnologien in der Pharma- und Lebensmittelindustrie. Den besonderen Anforderungen dieser Industriebereiche beispielsweise an sterile Arbeitsumgebungen hat die mk Technology Group jetzt mit den Modularisierungsprinzipien gepaart, die sich bereits in der Aluminium-Profiltechnik bewährt haben.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung