Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Ein kurioser Zufall

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

VerbindungselementeEin kurioser Zufall

ist es für das Ennepetaler Unternehmen Lederer, dass das letztjährige Geschäftsergebnis aus der Zahl der Firmenjahre abgeleitet werden kann: Im Jahr 37 seines Bestehens verzeichnete das Handelshaus einen Umsatz von ziemlich genau 37 Millionen Euro. „Geplant war es nicht, aber wir nehmen es als gutes Zeichen für das kommende Jahr“, kommentiert Gründersohn und Mitgeschäftsführer Dr. Volker Lederer das Resultat.

sep
sep
sep
sep

Der Spezialist für Edelstahl-Verbindungselemente und C-Teile-Management konnte damit sein zweistelliges Wachstum der vergangenen Jahre fortsetzen. Der Umsatz in den letzten sieben Jahren hat sich mehr als verdoppelt. Ein Teil dieses Wachstums ist zwar auch auf gestiegene Preise für Vormaterial und Legierungen zurückzuführen, jedoch macht die Erhöhung der Marktanteile den größeren Posten aus. Dies zeigt nicht zuletzt die Zunahme der umgesetzten Tonnage um 12 Prozent auf nahezu 5.500 Tonnen. Umgerechnet in Stückzahlen bedeutet dies, dass im vergangenen Jahr insgesamt über 770 Millionen Artikel an Kunden in Deutschland, Europa und der ganzen Welt geliefert wurden; durchschnittlich verließen jeden Tag rund 3,5 Millionen Schrauben, Muttern und Zubehörartikel das Zentrallager in Ennepetal (eine Steigerung von 50 Prozent innerhalb der letzten vier Jahre). Als maßgeblich für diese positive Entwicklung sieht das Unternehmen vor allem die nachhaltige Förderung seiner Kernkompetenz Edelstahl, die Nutzung neuer Vertriebs- und Informationswege und den Ausbau des Geschäftsbereiches C-Teile-Management. Um auch in Zukunft den Anforderungen vieler tausend Kunden zu entsprechen, wird im Sommer 2007 der hochmoderne Lageranbau in Betrieb genommen. ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schrauben und Schweißen: Multi-Material-Bauweise unterstützen

Schrauben und SchweißenMulti-Material-Bauweise unterstützen

Besonders der in Multi-Material-Bauweise ausgeführte Karosserie-Rohbau zeichnet sich durch eine Vielzahl eingesetzter Materialien und Werkstoffe aus. Auch die Verbindungselemente müssen Stabilität und Sicherheit gewährleisten. 

…mehr
Ankerverbinder

Profil-VerbinderFestschrauben und fertig

Mit neu entwickelten Verbindungselementen erweitert Maschinenbau Kitz (mk) sein Profiltechnik-Sortiment. Die neuen Verbinder vereinen die Vorteile des stabilen Winkels mit denen des störkonturfreien Spannverbinders.

…mehr
Verbindungselemente

VerbindungselementeVerbinden und beschaffen

Auf der SIT, der Sächsischen Industrie- und Technologiemesse, zeigte Otto Roth sein Portfolio an Verbindungselementen wie Schrauben und Zubehör, Fittings, Flansche, Dübel, Holzverbinder und Werkzeuge.

…mehr
Übersichtlicher Sortimentskasten von MBO Oßwald

Kleinbedarfe sortierenMBO Oßwald bietet Sortimentskästen

Ob Neukonstruktion, Instandhaltung bestehender Maschinen oder bei Reparaturarbeiten: Um schnelle Lösungen bieten zu können, müssen passende Kleinteile vor Ort schnell verfügbar sein.

…mehr
Otto Roth: Handelshaus für mechanische Verbindungsteile und Hersteller für hochpräzise Dreh- und Feinbearbeitungsprodukte

VerbindungselementeOtto Roth bietet mehr als Schrauben

Das Stuttgarter Unternehmen Otto Roth ist ein Handelshaus für mechanische Verbindungsteile und zugleich Hersteller für hochpräzise Dreh- und Feinbearbeitungsprodukte.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung