Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Wenn Wellen ihr Fett ­wegkriegen

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Ultraschall-ReinigungsanlageWenn Wellen ihr Fett ­wegkriegen

Im Hause des Lieferanten, der Fisa Ultraschall aus dem pfälzischen Kandel, ist man im Hinblick auf diesen Kunden überzeugt davon, dass jemand „der unter knallharten Marktbedingungen besteht, ganz offensichtlich ein gutes Produkt hat“. Denn die Voraussetzungen dort am östlichen Rand der Republik sind ja nicht gerade optimal. Cune­walde – halbwegs zwischen Bautzen und Löbau in der Lausitz – ist eine kleine Stadt. Die polnische und die tschechische Grenze ist nicht weit und die Zeiten – das ist kaum ein Geheimnis – sind in dieser Ecke Deutschlands so furchtbar rosig nicht.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Wenn Wellen ihr Fett ­wegkriegen

Umso imponierender, wenn sich ein Unternehmen trotz dieser widrigen Ausgangslage am Markt behaupten kann. Mehr noch als das: Wenn es sogar zum „Lieferant des Jahres“ eines führenden Automobilproduzenten avanciert. Dann muss dahinter noch ein bisschen mehr Besessenheit, Leidenschaft und Ehrgeiz stecken als in irgendeiner anderen Region dieses Landes. Und wenn man dann noch als Zulieferer der Automobilindustrie reüssieren will, müssen auch die richtigen Voraussetzungen gegeben sein, um deren Maßstäben zu genügen. Beispielsweise muss in eine Reinigungsanlage investiert werden, welche die Standards des Abnehmer und ebenfalls die an die Umwelt erfüllt.

Anzeige

Zu entfernen waren bei MFT also – wie eingangs schon erwähnt – Polier- und Schleifmittelreste, Öle und Emulsionen. Die Anlage musste den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Es sollte eine dezentrale Lösung innerhalb des Fertigungsbereichs sein. Den Vorzug gab man einer Reinigung auf wässriger Basis. Nach intensiven Vorgesprächen und etlichen Tests fiel am Ende die Entscheidung zugunsten einer maßgeschneiderten Ultraschall-Reinigungsanlage auf wässriger Basis von FISA.

Die Anlage wurde so ausgelegt, dass folgende Arbeitsabläufe bzw. Einsatzbereiche weitgehend abgedeckt wurden:

1) Reinigen

2) zweifaches Spülen mit Konservierungs­zusatz

3) Konservieren

4) Kapillartrocknung

5) Resttrocknung (auf wässriger Basis)

Realisiert wurden diese Vorgaben mit einer vollautomatischen Anlage in geräusch- und wärmegedämmter Ausführung. Die Warenbewegung erfolgt als vertikale Hubeinrichtung. Weitere Ausstattungsmerkmale sind: Umlauffiltration mit integriertem Puffertank, Niveauregelung und Ölabscheidung, Randabsaugung, Modul-Innenbelüftung, Kühlung der Aktiv- und Spülbäder für konstante Temperatur, Zeitschaltautomatik für die Heizung, Warmlufttrocknung sowie Umpumpen der Bäder zur Spülung von Badneuansatz. Dazu gehört außerdem ein Robotsystem für die flexible Automatisierung.

Abschließend noch ein paar Takte zum Materialdurchsatz. Der erfolgt auf Warengestellen aus purem Edelstahl zur Positionierung der zu reinigenden Ausgleichswellen. Bis zu 15 Wellen haben in einem Gestell Platz. Sechs Gestelle je Stunde gehen durch die Anlage, was einer Tageskapazität von ungefähr 800 Wellen entspricht, bei einem Füllgewicht bis zu 30 Kilogramm und bei Abmessungen von 430 × 280 × 450 Millimeter. Eingesetzt wird ein alkalischer, wässriger Reiniger. Konservierungszusätze sowie Konservierungsmittel werden von VW vorgegeben. Die Standzeiten liegen bei bis zu 6000 Wellen.

Bei MFT in Cunewalde ist man zufrieden: „Fisa war die richtige Entscheidung!“ Die Anlage arbeitet jetzt schon seit längerem im Zweischichtbetrieb, weitgehend „mannlos“ (bis zu 10 Warenkörbe in Zu- und Abführung können gepuffert werden) und absolut stabil. Zufrieden ist man auch beim Lieferanten in der Pfalz und hofft darauf, dass auch dieser erfolgreich absolvierte Auftrag als weitere Referenz seine Früchte trägt.sh

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Reinigungsanlagen: Sauberkeit und Ultraschall

ReinigungsanlagenSauberkeit und Ultraschall

sind sehr engmit einander verbunden. So ist man denn bei einer Firma, die den Ultraschall im Namen führt, auch erstmal grundsätzlich in guten Händen. Wenn dann noch alles im eigenen Technikum optimiert werden kann, bevor es an die maßgeschneiderte Anlage geht, dann sind zufriedene Kunden vorprogrammiert.

…mehr
Ultraschall-Reinigungssystem ,,C40" : Die es eiliger haben

Ultraschall-Reinigungssystem ,,C40" Die es eiliger haben

Es geht um Ultraschall-Reinigungsanlagen, in denen beispielsweise Gießformen baden gehen, aber auch andere Werkzeuge, Düsen, Filterplatten etc. von unerwünschten Anhaftungen befreit werden. Und es geht um Anlagen, wie sie Fisa Ultraschall liefert, exakt auf die Reinigungsproblematik der jeweiligen Aufgabenstellung zugeschnitten.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung