Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Eine neue RFID-Antenne

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

RFID-TechnikEine neue RFID-Antenne

dieses Identtechnik-Anbieters erfasst komplette Paletten. Die Longrange-Antenne hat eine Reichweite von 120 Zentimeter. Sie ist damit für die gleichzeitige Erfassung von Produkten geeignet, die auf Paletten transportiert werden oder bei denen Produkte oder Behälter durch Karren bewegt werden. Werden zwei dieser Antennen als Tor gegenübergestellt, ergeben sich Schreib-/ Leseentfernungen von bis zu 240 Zentimeter. Die Antenne ist für den internationalen Frequenzstandard von 13.56 Megahertz gemäß ISO 15693 spezifiziert und mit verschiedenen Typen von Tags einsetzbar. Die Daten dieser Antenne eröffnen eine Vielzahl neuer Logistik-Anwendungen. Durch die robuste Konstruktion kann sie sowohl innerhalb als auch außerhalb von Gebäuden eingesetzt werden. Die große Reichweite und die mögliche Toranordnung zweier Antennen kann die Transparenz von großen Warenbewegungen in Lagerhäusern oder Produktionsstätten deutlich erhöhen, ohne dabei den Warenfluss zu behindern.

sep
sep
sep
sep
techno: Eine neue RFID-Antenne

Eine andere interessante Entwicklung ist ein neuer, passiver RFID-Tag für hohe Temperaturen bis 200 Grad Celsius. Dieser passive Datenträger wurde speziell für große Schreib-/Lesereichweiten (bis zu 95 Zentimeter) entwickelt und ist in Applikationen im Hochtemperaturbereich einsetzbar, in denen bisher nur aktive Systeme mit gekapselten Datenträgern eingesetzt werden konnten. Letztere haben jedoch den Nachteil, dass sie im Hochtemperaturbereich nur für eine begrenzte Zeit einsetzbar sind. Das Einsatzgebiet dieses Tags sind Lackier- und Trocknungsanlagen, Trockenöfen oder auch KTL-Anlagen. Erste große Anwendungen befinden sich in der Automobilindustrie.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Thermische Simulation

Thermische SimulationKeiner mag es heiß

Hotspots in elektronischen Baugruppen sind gefürchtet. Damit ein problematisches Temperaturverhalten nicht erst am Wärmebild des Prototypen entdeckt wird, wird thermisches Verhalten mathematisch simuliert.

…mehr
Sinterwerkstoffe

SinterwerkstoffePTFE zur Filtration und Separation

Reichelt hat einen neuen Sinterwerkstoff aus PTFE zur Filtration und Separation entwickelt. Polytetrafluorethylen, auch bekannt unter dem Produktnamen Thomaflon, ist ein vielseitig einsetzbarer, hydrophober und chemisch beständiger sowie inerter Kunststoff.

…mehr

CAD für ArchitektenBedürfnisse des Architektursektors besser erfüllen

Die Partnerschaft zwischen den Unternehmen Cadenas und coBuilder ermöglicht es Komponentenherstellern, Engineering-Daten und Produktinformationen für die Architekturbranche so zur Verfügung zu stellen, dass sie an die voranschreitende Entwicklung im Bereich BIM bestens angepasst sind.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung