Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> PPS/ERP-System für KMUs

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

PPS/ERP-SoftwarePPS/ERP-System für KMUs

Auf Software für die Produktionsplanung und den Fertigungsprozess kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) spezialisiert ist die 1986 aus einem Fertigungsbetrieb entstandene Geovision. Die Bayern haben für ihre Kunden eine PPS/ERP- sowie CAD/CAM-Lösung im Gepäck, die modular aufgebaut ist und kundenindividuelle Anpassungen zulässt. Auf der EMO war die neue Version 9.1 des PPS/ERP-Systems BIOS-2000 zu sehen. „Darin stecken 19 Jahre geballte Praxiserfahrung aus unserem hauseigenen Fertigungsbetrieb sowie einer dreistelligen Zahl an Installationen in kleinen und mittelständischen Industrieunternehmen“, erklärt der Anbieter.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: PPS/ERP-System für KMUs

Zu den wesentlichen Neuerungen zählt beispielsweise in der Materialwirtschaft eine verbesserte Stücklisten­unterstützung mit neuen Features für eine Fehlteileverwaltung von der Materialbereitstellung bis zum Wareneingang. Überarbeitete Schnittstellen erleichtern den Stücklistenimport von beliebigen CAD-Systemen. Darüber hinaus bietet das Programm speziell für Stücklistenstrukturen erweiterte Kalkulationsmöglichkeiten mit einer direkten Verknüpfung zu Microsoft Excel. Das Fertigungsmodul bietet nun eine verbesserte Integration der Maschinenebene (MDE/BDE). Unter anderem fließen jetzt kumulierte Zykluszeiten von den Maschinen für einen Vergleich mit der Planzeit in den Fertigungsauftrag zurück. Störgründe lassen sich nach „produktiv“ und „unproduktiv“ unterscheiden und dementsprechend in der Nachkalkulation berücksichtigen. Bei der Fertigungsfeinplanung (MES) stehen Anwendern zusätzliche Menüpunkte etwa für den „frühesten Start“ oder die „Rüstoptimierung“ zur Verfügung.

Anzeige

Auch das Modul für die Anlagenbuchhaltung wurde überarbeitet: Anwender erhalten nun einen vollständigen Überblick über sämtliche Anlagegüter und den tatsächlichen Wertefluss im Unternehmen.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

ERP-System: Dynamische Kapazitätsplanung

ERP-SystemDynamische Kapazitätsplanung

Geovision stellte auf der AMB in Stuttgart ein neues Performance-Paket für mittelständische Fertigungsbetriebe vor. Das ERP-System Bios 2000 wurde dafür nahtlos mit der Software-Suite Mespro vereint, die alle organisatorischen Aufgaben einer modernen Fertigung unterstützt.

…mehr
MES: Doppeleingaben vermeiden

MESDoppeleingaben vermeiden

Geovision, Systemhaus für CAD/CAM und PPS/ERP-Lösungen, nutzte die Metav 2014 als Bühne für seine neue Software-Suite MES pro.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Thermische Simulation

Thermische SimulationKeiner mag es heiß

Hotspots in elektronischen Baugruppen sind gefürchtet. Damit ein problematisches Temperaturverhalten nicht erst am Wärmebild des Prototypen entdeckt wird, wird thermisches Verhalten mathematisch simuliert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung