Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Das neue Kundenportal

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Online-WerkzeugeDas neue Kundenportal

von Getriebebau Nord stellt Kunden im Internet nach erfolgreicher Registrierung Online-Werkzeuge zur Verfügung, die für bestmögliche Transparenz sorgen. „My Nord“ liefert aktuelle Informationen rund um Aufträge und Produkte sowie zur einfachen, aber präzisen Erstellung von Anfragen – und dies mit geringerem Aufwand und in detaillierterer Form als es bisher angeboten wurde. Die leicht zu bedienenden Tools heißen Drive-Expert, Order-Manager, Locator-Tool und Newsletter.

sep
sep
sep
sep

Drive-Expert ist ein sehr komfortables Werkzeug zur Konfiguration von Antriebslösungen. Die Bedienung des Programms erfolgt auf einer einzigen Seite, die stets schnellen und vollständigen Überblick gewährleistet. Hier werden dem Benutzer abhängig von seinen erfolgten Eingaben stets nur die weiterhin sinnvollen und verfügbaren Ausstattungs- und Konfigurationsvarianten angeboten. Bereits die zur Hannover Messe 2010 zugängliche Version bietet alles Nötige zur bequemen Erstellung einer Anfrage, wozu auch Maßblätter, Umrisszeichnungen und 3D-Modelle zählen.

Anzeige

Der Order-Manager gibt Kunden jederzeit umfassenden Zugriff auf Auftragsdaten und gewährt auf kurzem Wege Einblick in wesentliche Details laufender Bestellungen. Außerdem lassen sich Bestellübersichten filtern und sortieren. Bei ausgelieferten Positionen führt ein Klick zum Direktaufruf der Tracking-Seite der zuständigen Spedition. Liefervorgänge können so effizienter kontrolliert und nahtloser in laufenden Planungen berücksichtigt werden.

Das Locator-Tool nennt Nutzern Kontaktmöglichkeiten für ihr Land. Zur leichteren Orientierung wird dabei auf Google Maps verlinkt. Kontaktdaten werden im Vcard-Format bereitgestellt. Mit dem Newsletter schließlich erhalten Kunden und Interessenten die Möglichkeit, sich über wichtige und für sie eventuell bedeutsame Neuigkeiten informieren zu lassen. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

2nd-Hand-Software

Einsparmöglichkeiten2nd-Hand-Software

Die Unternehmen der Maschinenbaubranche zögern nach wie vor bei der Nutzung von gebrauchter Software, obwohl sich hier Einsparungsmöglichkeiten von bis zu 50 % gegenüber Neuware ergeben können.

…mehr
Assistenzsystem: Software hilft bei Qualitätskontrolle

AssistenzsystemSoftware hilft bei Qualitätskontrolle

Ob bei der Schulung neuer Mitarbeiter, bei der Unterstützung von Montagetätigkeiten – insbesondere variantenreicher Produkte – oder bei der Qualitätskontrolle: Assistenzsysteme werden immer wichtiger. Solche Systeme erweitern die Fähigkeiten des Werkers und führen zu einer höheren Qualität der Produkte. 

…mehr
znt auf der apc m

Produktions-ITznt-Richter zu Gast auf der 17. apc|m-Konferenz in Dublin

Vom 10.-12. April 2017 stellt znt-Richter erneut auf der 17. European Advanced Process Control and Manufacturing Conference (apc|m) in Dublin aus. Mehr als 200 internationale Spezialisten und Experten der Hightech-Industrie widmen sich hier dem Leitthema „Sensing & Sense-making – from data to knowledge“. 

…mehr

Software, digitale Dienste und...Siemens will bei digitalen Geschäften jährlich zweistellig wachsen

Siemens will seine Position als digitales Unternehmen weiter stärken und im Bereich Software, digitale Dienste und Cloud-Plattformen bis zum Jahr 2020 jährlich zweistellig wachsen.

…mehr
Branchentool oder Standardplattform?: Produktionsprozesse und Supply-Chains softwaregestützt optimieren

Branchentool oder Standardplattform?Produktionsprozesse und Supply-Chains softwaregestützt optimieren

Wie lässt sich die Produktion effizienter gestalten? Über welche Wege erzielen wir die kostengünstigste Supply Chain? Diese Frage muss sich jedes Fertigungsunternehmen immer wieder aufs Neue stellen. Es gilt: Ob mit branchenspezifischen Spezialtools oder über offene Plattformen – die Entscheidung bemisst sich an der Komplexität der Anforderungen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung