Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Notebook für explosionsgefährdete Umgebungen

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Notebook nach ATEX-EU-Richtlinie ­zertifiziertNotebook für explosionsgefährdete Umgebungen

Personen, aber auch Sachwerte vor Explosionsschäden zu schützen, ist im Industriebereich beispielsweise in Tankstellen, Chemiewerken, Ölraffinerien oder Farbenfabriken von großer Bedeutung. Seit dem 01. Juli 2003 gilt ein einheitlicher europäischer Standard für Betriebsmittel, die für den Gebrauch in oder in Verbindung mit solch potentiell explosionsgefährdeten Umgebungen vorgesehen sind: Die EU-Richtlinie 94/9/EG (kurz: Atex 95 “Atmospheres Explosibles“, ehemals Atex 100a) bildet eine Basis für verbindliche einheitliche Beschaffenheits-, Installations- sowie Wartungsanforderungen hinsichtlich des Explosionsschutzes von elektrischen und nicht elektrischen Systemen, Geräten und Komponenten.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Notebook für explosionsgefährdete Umgebungen

In Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland Gruppe entwickelte Panasonic mit einem Spezialmodell des Toughbook CF-18 das erste Notebook, welches mit den Bestimmungen der Atex-Richtlinie konform ist. Als einziges „convertible“ Notebook der Welt mit dem Attribut „full ruggedized“ ist dieses CF-18 Modell für die Atex Zone 2 und die Temperaturklasse T3 zertifiziert. Das Gerät ist in der Temperaturklasse T 3 kategorisiert, was einer maximalen Oberflächentemperatur von bis zu 200 Grad Celsius entspricht. Damit ist es erstmals möglich, mit einem Notebook einen explosionsgefährdeten Bereich zu betreten und darin zu arbeiten, ohne ein Sicherheitsrisiko einzugehen. Aber auch die wichtigen Daten auf der Festplatte des Gerätes sind vor Verlust geschützt.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Thermische Simulation

Thermische SimulationKeiner mag es heiß

Hotspots in elektronischen Baugruppen sind gefürchtet. Damit ein problematisches Temperaturverhalten nicht erst am Wärmebild des Prototypen entdeckt wird, wird thermisches Verhalten mathematisch simuliert.

…mehr
Sinterwerkstoffe

SinterwerkstoffePTFE zur Filtration und Separation

Reichelt hat einen neuen Sinterwerkstoff aus PTFE zur Filtration und Separation entwickelt. Polytetrafluorethylen, auch bekannt unter dem Produktnamen Thomaflon, ist ein vielseitig einsetzbarer, hydrophober und chemisch beständiger sowie inerter Kunststoff.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung