Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Mikrowellenöfen

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

MikrowellengeneratorMikrowellenöfen

sind aus modernen Küchen nicht mehr weg zu denken, weil sich damit insbesondere kleinere Portionen unschlagbar wirtschaftlich erhitzen lassen. Folgerichtig liegt es nahe, diese Technik auch für das Erwärmen metallischer Teile einzusetzen, wofür beispielsweise bei Linn bisher Mikrowellengeneratoren mit 750 Watt Leistung und der Frequenz 2,45 Gigahertz zur Wahl standen. Der Haken bei der Sache: Für das wirksame Erwärmen kleiner und/oder dünner Teile sowie von solchen Materialien, die schlecht an Mikrowellen ankoppeln, war diese relativ hohe Frequenz noch zu gering.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Mikrowellenöfen

Die Lösung bringt nun ein Generator, der mit einer knapp doppelt so hohen Frequenz von 5,8 Gigahertz arbeitet. In seine Entwicklung sind außerdem die Erfahrungen eingegangen, die man beim Betrieb solcher Geräte in Labor- und kleinen Produktionsanlagen gewann. In der Folge legt nicht nur die Leistung des Mikrowellengenerators zu, sondern er wird auch deutlich langlebiger. Vorteilhaft ist ebenso, dass er auch in bereits existierende Baureihen integrierbar ist: Wahlweise ist es möglich, alle bestehenden und neuen Mikrowellengeräte generell mit dem 5,8-Gigahertz-Generator auszustatten oder aber die Geräte gleichzeitig mit 5,8- und 2,45-Gigahertz-Aggregaten auszustatten.

Anzeige

Möglicherweise ist es für Sie lohnend, die Vorteile der neuen Mikrowellentechnik gezielt zu hinterfragen. Sollte der Einsatz nicht in Frage kommen, kann der Hersteller auch mit herkömmlichen Labor- und Industrieöfen dienen.rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Tatiana Polomoshnov, Horst Linn jr, Oleg Sheshukov nebst Gattin und Horst Linn sen.

Sheshukov auf DeutschlandreiseMetallurgie-Forscher besucht Linn High Therm

Einer der hochkarätigsten Wissenschaftler Russlands, Prof. Oleg Sheshukov, machte im Rahmen seiner Deutschlandreise im Dezember 2014 Station beim Eschenfeldener Industrieofenhersteller Linn High Therm.

…mehr

NewsLinn High Therm übernimmt L.E.N.A.

L.E.N.A. Industrieofenbau, Hersbruck, ging Ende Mai dieses Jahres in Insolvenz und wurde jetzt von Linn High Therm übernommen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung