Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Gewichtskraft kompensieren

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Magnetische KonstantkraftfederGewichtskraft kompensieren

Eine Art magnetische Konstantkraft-Feder liefert das schweizerische Unternehmen NTI unter der Bezeichnung Magspring. Sie erzeugt mit eingebauten Magneten eine konstante Kraft über den gesamten Arbeitsbereich, während eine typische Feder-Kennlinie die wegabhängige Zunahme der Kraft aufweist.

sep
sep
sep
sep
th9: Gewichtskraft kompensieren

Und das ist der Sinn und Zweck dieser Entwicklung: Um der Gravitationskraft entgegenzuwirken, müssen Linearmotoren und andere Linearaktuatoren in vertikalen Anordnungen dauernd eine konstante Kraft aufbringen. Mit der magnetischen Konstantkraft-Feder kann diese Gewichtskraft passiv kompensiert werden. Der Linearantrieb wird nur noch für den eigentlichen Positionierbetrieb und die dynamischen Kräfte eingesetzt – kann entsprechend kleiner dimensioniert werden. Da Magspring ein rein passives Element ist, kann auch ohne Energiezufuhr eine definierte Funktion oder Lage einer Einrichtung in vertikaler Anordnung sichergestellt werden. So etwa das Hochheben eines Greifers oder Druckkopfes oder das Einziehen oder Ausfahren eines Schiebers in eine definierte Endlage.

Anzeige

Dank der konstanten Kraft über den gesamten Hubbereich sind viele weitere Anwendungen relalisierbar: Etwa die lageunabhängige Erzeugung einer konstanten Anpresskraft, das Aufbringen einer konstanten Haltekraft über einen grossen Hubbereich oder die einseitige Kraftunterstützung in Antriebsaufgaben. Magspring ist für Konstantkräfte von 11-60 N mit einem Arbeitsbereich von bis zu 210 mm Hub erhältlich. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Thermische Simulation

Thermische SimulationKeiner mag es heiß

Hotspots in elektronischen Baugruppen sind gefürchtet. Damit ein problematisches Temperaturverhalten nicht erst am Wärmebild des Prototypen entdeckt wird, wird thermisches Verhalten mathematisch simuliert.

…mehr
Sinterwerkstoffe

SinterwerkstoffePTFE zur Filtration und Separation

Reichelt hat einen neuen Sinterwerkstoff aus PTFE zur Filtration und Separation entwickelt. Polytetrafluorethylen, auch bekannt unter dem Produktnamen Thomaflon, ist ein vielseitig einsetzbarer, hydrophober und chemisch beständiger sowie inerter Kunststoff.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung