Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Drei Kilometer über Nacht

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

KugelschienenführungenDrei Kilometer über Nacht

Kugelschienen-Führungen übernehmen auch in der Gebäudetechnik nützliche Dienste. Etwa wenn zur Gestaltung einer flexiblen Bürolandschaft 600 Schiebewände und 200 bewegliche Blumenkästen in Bewegung versetzt werden sollen. So geschehen in der Bonner Firmenzentrale von T-Mobile.

sep
sep
sep
sep
Kugelschienenführungen: Drei Kilometer  über Nacht

Das Schmallenberger Familienunternehmen Biermann zählt mit 50 Mitarbeitern zu den größten Innenausbauern im Sauerland. Mit T-Mobile verbindet die Firma die Lieferung von 2.500 Lichtmöbeln für die Zentrale in Bonn. „Das war sicher die Einrittskarte für den Umbau-Auftrag“, berichtet Junior-Chef Markus Biermann.

Christian Flaeper, Projektleiter des Umbaus der T-Mobile Bürowelten bei Biermann erinnert sich: „Wir haben in Nachtarbeit und an Wochenenden rund 3.000 Meter Schienen in die verschiedenen Bürowelten eingebaut. Bei der Auswahl des Schienensystems war einfache Installation das oberste Kriterium.“ Deshalb kamen die Kugelschienenführungen der Serie E-Line von Rexroth zum Einsatz. Sie gleichen Unebenheiten im Untergrund bis zu einem gewissen Grad aus, sind von oben oder unten zu verschrauben und in alle Lastrichtungen gleich stabil.

Anzeige

Offenes Konzept

Die Innenarchitektur der offenen Bürowelten in der T-Mobile-Zentrale lag in den Händen des Planungsbüros Keggenhoff Partner. Unabhängig von der Lage des Einzelplatzes in den bis zu 2.500 Quadratmeter großen Büros sollten alle Arbeitsplätze gleiche Lichtverhältnisse und den gleichen Sicht- und Schallschutz haben. Das Arbeitsumfeld sollte eine offene, kreative Atmosphäre bieten. Keggenhoff Partner entwickelte ein Konzept, bei dem Farben, Möbel, variable Schiebewände und mobile Blumenkästen als Abgrenzung zu den Gängen zusammenwirken. Und Biermann startete mit den Innenausbauarbeiten – bei laufendem Betrieb! Die größte Herausforderung war der Einbau von rund 600 Schiebewänden und 200 beweglichen Blumenkästen auf 3.000 Meter Schienen in vier Etagen. „Wir haben die sonst im Innenausbau eingesetzten Systeme schnell verworfen“, sagt Christian Flaeper. Er entschied sich für ein System aus dem Maschinenbau: Kugelschienenführungen werden dort für Positionierungen im Tausendstel-Millimeter-Bereich eingesetzt und halten extremen Belastungen stand. Sie bestehen aus einer Profilschiene und darauf laufenden Kugelführungswagen. In den Wagen werden als Wälzkörper umlaufende Stahlkugeln verwendet, die über die Profilschiene ablaufen. Durch den Umlauf der Kugeln begrenzt nur die Schienenlänge den Hub. Bei geringen Schmiermittelmengen schaffen die Führungswagen wartungsfrei viele tausend Kilometer Laufleistung. Die Bewegungen erfolgen leicht und präzise.

Für Anwendungen mit geringeren Präzisionsanforderungen (Abweichung auf 1.000 Millimeter Schiene weniger als 0,1 Millimeter!) hat Rexroth die E-Line-Kugelschienenführungen für den Einsatz außerhalb des Maschinenbaus entwickelt. Der europäische Marktführer für Lineartechnik setzt dabei auf eine hybride Materialmischung. Die Grundkörper der Schienen und der Führungswagen bestehen aus Alu und sparen im Vergleich zu Stahlausführungen 60 Prozent Gewicht. Die Kugeln, ihre Laufflächen im Führungswagen sowie die Laufflächen der Profilschienen bestehen aus gehärtetem Stahl. Die Laufleistung der in drei Baugrößen angebotenen Führungswagen betragen mit der werksseitigen Erstbefettung mindestens 4.000 Kilometer. Jeder der von Biermann eingesetzten Kugelwagen hält Belastungen von bis zu 640 Kilogramm in alle Hauptbelastungsrichtungen stand.

Hybrider Mix

Christian Flaeper schätzt neben der Genauigkeit und Belastbarkeit den einfachen Einbau der Linearführungen. Ein darauf spezialisiertes Unternehmen fräste Kanäle für das im Boden versenkte Schienensystem. Biermann verlegte die Schienenmodule in den Kanälen auf bis zu 50 Meter Länge. Dabei setzten die Monteure die gekennzeichneten Enden an die passenden Gegenstücke und verschraubten die Metallwannen miteinander. Anschließend schoben sie die auf Führungswagen montierten 160 Zentimeter hohen Schiebewände sowie die über 100 Kilogramm schweren Blumenkästen auf die Schienen: Auf der ersten Schiene die Wand mit der vorgegebenen Farbe, auf der zweiten in der harmonierenden Farbe und auf der ersten und dritten Schiene die Blumenkästen.

Auch nach Abschluss des Auftrags in Bonn setzen die Schmallenberger weiter auf Schienenführungen von Rexroth. Aktuell realisiert das Unternehmen hängende Schiebewände mit E-Line. Selbst im Möbelbau schätzen die Schreiner die Leistungsreserven der Wälzlagertechnik: „Wir bauen gerade einen großen Tisch, auf dessen Ausziehplatte sich auch eine Person mit 80 Kilogramm setzen könnte, ohne dass etwas passiert“, berichtet Markus Biermann.

Volker Desch, Bosch Rexroth/ ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Mess-System: Die rauen Umgebungen

Mess-SystemDie rauen Umgebungen

der Umformtechnik verträgt das integrierte Mess-System für Linearführungen von Rexroth. Es sichert genaue Wegmessung überall dort, wo Kühlflüssigkeiten, Holz-, Glas- und Siliziumstaub oder Späne auftreten.

…mehr
Handling-Baukasten (Camo-Line), Profilschienen für Nebenbewegungen (E-Line): Auf den  Punkt genau

Handling-Baukasten (Camo-Line),...Auf den Punkt genau

Mehr denn je überprüfen Konstrukteure die Dimensionierung der Lineartechnik und legen ihr Augenmerk auf die Wirtschaft- lichkeit in der Anwendung. Mit großem Produktportfolio und praxisnahen Auswahl-Tools unterstützt Rexroth die Maschinen- hersteller und Systemintegratoren bei dem Ziel, das Minimax- Prinzip umzusetzen.
…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

CNC-Mehrachsen-Portalsystem: Auf den  Punkt gebracht

CNC-Mehrachsen-PortalsystemAuf den Punkt gebracht

Für hochwertige und reproduzierbare Lötergebnisse sind zweierlei Kriterien wichtig: Neben der Beherrschung des Verfahrens sollte die Positionier- genauigkeit so hoch sein, dass diese die Toleranzen der Lötwelle und der zu lötenden Baugruppen ausgleichen kann.
…mehr
Transfersystem: Transfer in Tennessee

TransfersystemTransfer in Tennessee

Transferanlagen bringen Schwung in den Materialfluss und dienen als Bindeglied zwischen den Funktionszonen der Produktion. Maßstäbe gesetzt hat dabei der Systembaukasten von Rexroth, mit dem sich sowohl Montage- als auch Verpackungsprozesse automatisieren lassen.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung