Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Keramik: Sitzt und passt

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

KeramiknietKeramik: Sitzt und passt

In der Technik sind es in der Regel die einfachen Ideen, die durchschlagenden Erfolg bringen. In diesem Fall sogar im wahren Sinn des Wortes: Ein keramischer Stanzniet verbindet Bleche dauerhaft in einem Arbeitsgang – ohne Vorstanzen des Nietlochs.

sep
sep
sep
sep
th9: Keramik: Sitzt und passt

Gemeinsam mit einem Hersteller von Nietmaschinen suchte ein Keramikspezialist nach einer Lösung, um Bleche korrosionssicher und wirtschaftlich zu verbinden. Die üblicherweise eingesetzten Stahlnieten führen beim Vernieten von Blechen aus Aluminium- und Magnesiumlegierungen häufig zur Korrosion. Die Verwendung eines keramischen Verbindungselements bot sich an, da auch in Verbindung mit den unterschiedlichsten Metallen keine Korrosion auftritt.

Die Forderung war, dass sich der neue Niet automatisch verarbeiten lässt und möglichst kein Vorstanzen erfordert. Dementsprechend musste der Nietwerkstoff hart sein, um die Stanzung zu bewältigen, aber auch zäh, um Scher- und Zugkräfte aus der Verbindung sicher aufzunehmen. Ausgewählt wurde eine bruchzähe Mischoxidkeramik. Bislang werden Niete mit etwa 4,5 Millimeter Kopfdurchmesser gefertigt, die zwei oder mehr Bleche und Kunststoffplatten bis zu einer Gesamtdicke von rund 4 Millimeter verbinden.dr

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Spritzguss: Filigrane Strukturen und grobe Durchbrüche

SpritzgussFiligrane Strukturen und grobe Durchbrüche

erlaubt das Spritzgussverfahren und bietet so einen Gestaltungsspielraum, dem keine Grenzen gesetzt sind. Mehrwertschaffende Materialen in Kombination mit intelligenten Spritzguß-Systemlösungen erweitern den Gestaltungs- und Anwendungsspielraum für Konstrukteure und Entwickler um ein Vielfaches.

…mehr
Spritzgieß-Systemlösungen: Die  Zukunft  formen

Spritzgieß-SystemlösungenDie Zukunft formen

Spritzgieß-Systemlieferant Kläger setzt auf Advanced Materials Inside (AMI). Die Kombination aus Material- und Prozess- Know-how erlaubt die Realisierung von
optimierten Verbund-Spritzgießkomponenten und damit wettbewerbsfähigere Produkte.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Thermische Simulation

Thermische SimulationKeiner mag es heiß

Hotspots in elektronischen Baugruppen sind gefürchtet. Damit ein problematisches Temperaturverhalten nicht erst am Wärmebild des Prototypen entdeckt wird, wird thermisches Verhalten mathematisch simuliert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung