Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Zwei, die zueinander passen

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Inmould-LabellingZwei, die zueinander passen

sind Metall und Keramik findet Arburg und hat in einem vertikalen Allrounder 175 V das Hinterspritzen einer Keramikfolie mit einem Metallpulver-Feedstock realisiert. Die gemeinsame Verarbeitung der Werkstoffe bringt hohe Festigkeit und Oberflächengüte in einem Artikel zusammen. Nützlich sind diese Eigenschaften beispielsweise in der Textilindustrie, wo lange Standzeiten, hohe Qualität und robuster Einsatz gefragt sind.

sep
sep
sep
sep
Inmould-Labelling: Zwei, die zueinander passen

Der Allrounder, der zur Verarbeitung der Metall-Keramik-Kombination eingesetzt wird, verfügt nach Angaben des Herstellers über einen festen vertikalen Formschluss und arbeitet mit einer Schließkraft von 125 kN. Auch das Spritzaggregat 30 ist vertikal aufgestellt. Es spritzt durch die bewegliche Aufspannplatte ein. Damit ist die Maschine zum Hinterspritzen der Metallfolien geeignet.

Und so funktioniert dass sogenannte Inmould-Labelling: Ein Bediener legt das Substrat in das Werkzeugunterteil ein, das auf dem horizontal arbeitenden Drehtisch aufgespannt ist. Auf diese Weise lässt sich der Produktionszyklus zeitlich gut ausnutzen. Die spezielle, nahezu verschleißfeste CIM-Spritzeinheit arbeitet mit einer 15-Millimeter-Schnecke, Sondergeometrie und Lageregelung. Die Programmierung der Maschine erfolgt über die universelle Selogica-Steuerung mit grafischer Bedienoberfläche. In der Großserienfertigung, so der Maschinenbauer, erfolgt die Handhabung der Teile über Robot-Systeme. Eine halbautomatische Lösung mit Maschinenbediener komme eher bei kleineren Losgrößen in Frage. Hierbei legt der Bediener die Folien lagerichtig in das jeweilige Unterteil des Werkzeugs ein und entnimmt die Fertigteile danach auch wieder. Der Vorteil: Im Verlauf dieser Arbeiten kann eine Inspektion sowohl der Einlege- als auch der Endprodukte erfolgen. Mit dieser Anwendung will der deutsche Maschinenbauer neue Maßstäbe setzen. lg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Elektrische Spritzgiessmaschine, Elektrische Spritzgiessmaschine: Schnecke spart Zeit

Elektrische Spritzgiessmaschine,...Schnecke spart Zeit

bei der neuen Maschinengeneration Evos – durch den servoelektrischem Schneckenantrieb resultiert bei der universell einsetzbaren Maschinengeneration wesentliche Zeit- und Energieersparnis.

Zudem werden bei der Maschine alle Achsen einzeln digital geregelt, auch Nebenbewegungen wie die Düsenanpressungen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Implantat für Schädelknochen

SpritzgießmaschinenBauteile fertigen mit neuen Materialien und Anwendungen

Auf der Formnext präsentiert Arburg die Potenziale und Weiterentwicklungen des Freeformers und des Arburg Kunststoff-Freiformens (AKF). Aus qualifizierten Standardgranulaten werden additiv innovative Funktionsbauteile gefertigt. Verarbeitet werden der Hochtemperatur-Kunststoff PEI, das medizinische Polylactid PLA und ein Bio-Polyamid (PA).

…mehr
Spatenstich: Arburg baut in den USA

SpatenstichArburg baut in den USA

Mit dem traditionellen Spatenstich hat der im Schwarzwald ansässige Maschinenbauer Arburg den Baubeginn für das neue Gebäude in Rocky Hill, Connecticut, offiziell eingeläutet.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung