Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Erweiteter Funktionsumfang

Planungssoftware und ERP-SystemHSi-Software nimmt Schlüsselrolle bei Änderungsverfahren ein

Flugzeugfahrwerk

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Daher suchte Liebherr-Aerospace in Lindenberg nach einer Lösung, Änderungen von Serienkomponenten für Flugzeugfahrwerke effizienter und transparenter zu gestalten.

…mehr

I/O-ModuleErweiteter Funktionsumfang

Die neuen Safety Bridge I/O-Module von Phoenix Contact erweitern das Safety Bridge System in punkto Flexibilität, Funktionalität und Einsatzbereich. Neben den bisher erhältlichen Eingangs- und Logikmodulen stehen jetzt auch sichere Ausgangsmodule sowie ein Logikmodul mit erweitertem Funktionsumfang zur Verfügung. Die verschiedenen Ausgangsmodule gibt es mit plus-, plus/minus schaltenden und potentialfreien Ausgängen. Mit dem neuen Funktionsumfang können jetzt bis zu 48 sichere, einkanalige oder bis zu 24 zweikanalige Ein- oder Ausgänge erfasst und ausgegeben werden. Die Parametrierung der Module und die Konfiguration der Sicherheitslogik erfolgt komfortabel mit der Software Safeconf.

sep
sep
sep
sep
I/O-Module: Erweiteter Funktionsumfang

Es gibt 14 verschiedene sichere Funktionsbausteine vom einfachen E-Stop bis zu verschiedenen Muting Bausteinen. Die komplette Netzwerk- und Steuerungsunabhängigkeit dieser neuen Lösung bietet Flexibilität bei der Integration der Funktionalen Sicherheit in Maschinen und Anlagen. Die Technologie steht für eine netzwerkfähige Safety-Lösung ohne Sicherheitssteuerung und kann über beliebige Automatisierungsnetzwerke umgesetzt werden. Dabei können die sicheren Module, gemischt mit nicht sicherheitsgerichteten Inline I/Os, unterhalb verschiedener Standardsteuerungen im Netzwerk verteilt sein. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

I/O-Modul

I/O-ModulI/O-Modul für serielle Schnittstellen

Turck erweitert seine ultrakompakte I/O-Modulfamilie TBEN-S um eine Variante für serielle Schnittstellen. Das TBEN-S-2COM bindet Geräte mit RS232- oder RS485-Schnittstelle direkt im Feld an Steuerungen mit den Protokollen Profinet, Ethernet/IP oder Profinet an.

…mehr
Multifunktion-SPS-IO-Modul: Physikalische Schnittstelle

Multifunktion-SPS-IO-ModulPhysikalische Schnittstelle

Das neue Multifunktion-SPS-IO-Modul Eye-Mio von EVT eignet sich besonders für den industriellen Einsatz in Kombination mit der Eye-Vision Bildverarbeitungssoftware. Das Modul übernimmt die Steuerung der Peripherie und bildet somit die physikalische Schnittstelle zwischen dem Bildverarbeitungssystem und der Produktionsanlage.

…mehr
GSM-Pro-Smartphone App: Alles im Blick

GSM-Pro-Smartphone AppAlles im Blick

Anfang 2013 veröffentlichte Conta-Clip eine Smartphone-App für die einfache Verwaltung der I/O-Module GSM-PRO, die sich als zuverlässige Fernwirk- und Fernwartungslösungen für dezentrale Systeme und Anlagen bewährt haben.

…mehr
Peripheriemodul: Für kostensensitive Anwendungen

PeripheriemodulFür kostensensitive Anwendungen

Das Unternehmen Jetter erweitert den modularen I/O-Systembaukasten JX3 um das Peripheriemodul JX3-MIX1. Es verfügt über acht universelle Ein- und Ausgänge, drei analoge Eingänge, einen Analogausgang, einen schnellen Zähler und einen Schrittmotorcontroller.

…mehr
I/O-Modul: In Echtzeit

I/O-ModulIn Echtzeit

Die drei neuen I/O-Module für Speedway 767 aus dem Hause Wago verfügen über Hardware-Verzögerungszeiten von unter zehn Microsekunden. Damit eignen sich das 8DI-Modul 767-3806, das 8DO-Modul 767-4808 mit 0,1 A sowie das 4DIO-Modul 767-5401 mit 0,2 A ideal für harte Echtzeitanforderungen, wie sie zum Beispiel in Motion Control-basierten Automatisierungssystemen gefordert werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung