Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Sichere Spannung

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

High-Pot-TestanlageSichere Spannung

In der Solartechnik steigt der Wettbewerbsdruck durch ständig neue Anbieter und Verfahren. Die Modul-Hersteller müssen auf diese Entwicklung mit verstärkten Rationalisierungsanstrengungen reagieren. Einen wichtigen Beitrag hierzu leistet ein neuer, automatischer High-Pot-Tester von Minitec, der gleichzeitig mit der Leistungsmessung im Flasher die Sicherheitstests durchführt und dokumentiert.

sep
sep
sep
sep
High-Pot-Testanlage: Sichere Spannung

Die automatische Testanlage erfüllt wichtige Funktionen in der Kollektoren-Produktion, denn sowohl Hersteller als auch Anbieter von elektronischen und elektrotechnischen Geräten sind dazu verpflichtet, ihre Produkte auf elektrische Sicherheit zu überprüfen. Das Produkthaftungsgesetz unterstreicht diese Verpflichtung. Die geltenden EN- IEC und VDE Vorschriften verlangen die Prüfung der Spannungsfestigkeit, des Isolationswiderstandes, des Schutzleiterwiderstandes und in einigen Fällen des Ableitstroms. Entsprechend diesen Anforderungen wurde die neue Prüfeinrichtung für Solarmodule entwickelt.

Anzeige

Der neue High-Pot-Tester ist modular aufgebaut aus Funktionseinheiten der Messtechnik, Mechanik und Steuerungstechnik. So können standardmäßig Modulgrößen zwischen 2.000 x 1.100 mm und 1.300 x 950 mm geprüft werden. Großen Wert wurde bei der Konstruktion auf die Flexibilität des Systems gelegt. Die Umrüstung auf andere Modulgrößen oder Rahmentypen kann in kurzer Zeit erfolgen. Eine Vielzahl von Rahmentypen verarbeitet die Anlage sogar ohne Umbau.

Bei der Inline-Ausführung der Anlage werden die Module stehend eingefahren und automatisch mit fünf Einheiten fixiert und kontaktiert. Die erste Prüfung ist der so genannte Ground Bond Test (Durchgangsprüfung). Dabei sind die Kontaktiereinheiten nacheinander im Einsatz und schalten selbsttätig zwischen den Rahmenteilen um. Es wird geprüft, ob alle Rahmenteile miteinander elektrisch verbunden sind. Der hierbei ermittelte Messwert sollte kleiner als 0,1 Ohm sein. Es folgt der Insulating Resistance Test (Isolationstest in Mega Ohm) mit nur einer Kontaktiereinheit. Hierbei wird die Isolation zwischen den kurzgeschlossenen Anschlusspunkten des Moduls und dem Rahmen gemessen. Die Messung wird wahlweise mit 500 V oder 1.000 V durchgeführt. Der abschließende Test ist der High Pot Test (Hochspannungstest), ebenfalls mit nur einer Kontaktiereinheit. Zweck dieser Messung ist es, Leckstrom aufzuspüren. Der Praxiswert 50 µA sollte nicht überschritten werden.
Die gesamte Prüfung nimmt nicht mehr als drei Minuten in Anspruch und erfolgt ohne weiteren Transport in der gleichen Aufspannung wie der Leistungstest. Die Messdaten werden in einem Datenbereich der SPS archiviert, die über ein Zusatz-Tool die Daten in Form einer Excel Tabelle an ein Leitsystem weitergibt.

Minitec in Kürze: Was 1986 mit Miniatur-Linearführungen begann, entwickelte sich zu einem weltweit anerkannten Full-Service-Anbieter mit mehr als 260 Mitarbeitern in 9 Werken und über 60 Partnern und Servicestützpunkten weltweit. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

SunRiser und das Team der Hochschule

Gedore ist SponsorHochschule Bochum präsentiert Solar-Rennmobil

Seit 15 Jahren konstruiert und baut die Bochum University of Applied Sciences von Solarenergie angetriebene Elektrofahrzeuge. Vor wenigen Tagen stellte die Hochschule den nunmehr siebten Solar-Boliden vor: den SunRiser, ein zweisitziges Sportcoupé mit Straßenzulassung, das im Rahmen einer Forschungskooperation mit Thyssen Krupp entwickelt wurde. Sponsor ist der Werkzeug-Hersteller Gedore.

…mehr
Fachmesse für die Solarbranche

Solarstrom gewinnenAm Mittwoch beginnt die Intersolar Europe

Die Intersolar Europe und die ees Europe zeigen vom 10. bis 12. Juni in München neue Technologien und Produkte zum Thema Photovoltaik und Solarstrom. Die Intersolar Europe Conference informiert zudem über die aktuellen Trends im „Smart Home“ und der Intersolar Award sowie der ees Award zeichnen die innovativsten Entwicklungen aus.

…mehr
Elektrotechnik: Anwenderbranchen sind die Innovationstreiber

ElektrotechnikAnwenderbranchen sind die Innovationstreiber

Ostwestfalen-Lippe ist eine umtriebige Region mit vielen innovativen Unternehmen. Dazu gehört auch Phoenix Contact, weltweiter Marktführer in der Elektrotechnik. Im Interview erklärt Geschäftsführer Roland Bent, welche Trends die Branche bestimmen und wieso das internationale Geschäft immer wichtiger wird.

…mehr
Dünnschichtherstellung: In einem Produktionsschritt

DünnschichtherstellungIn einem Produktionsschritt

Das Unternehmen 3D-Micromac präsentierte im Juni ein Maschinenkonzept, das sämtliche Strukturierungsschritte zur integrierten Serienverschaltung bei Dünnschichtmodulen auf einer Plattform und in einem Produktionsschritt vereint.

…mehr
Photovoltaik-Module: Innovative Klebetechnik

Photovoltaik-ModuleInnovative Klebetechnik

Das kristalline Hochleistungsmodul von Heckert Solar heißt Nemo P. Gefertigt auf einer der modernsten Fertigungslinien Europas unter Anwendung innovativer Klebetechnik weist dieses PV-Modul eine hohe Langlebigkeit und Widerstandskraft auf.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung