Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Clevere Vakuumlösungen

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

HandhabungstechnikClevere Vakuumlösungen

sollen störungsfreie Produktionsprozesse und höhere Maschinenlaufzeiten ermöglichen. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist die Handhabung von Plastiktüten im Materialfluss. Der Friedberger Vakuumspezialist Piab hat hierzu eine starke Vakuumpumpe mit einem neuen Saugnapf kombiniert. „Diese Lösung ist speziell auf die Kernanforderungen bei der Plastiktüten-Handhabung zugeschnitten und ideal geeignet für Anwendungen in der Nahrungsmittel-, Pharmazie-, Körperpflege- und Medizinindustrie“, berichtet Geschäftsführer Rainer Scharf.

sep
sep
sep
sep
tec: Clevere Vakuumlösungen

Die Vakuumpumpe P6010 basiert auf der von Piab patentierten Coax-Mehrphasen-Ejektortechnologie. Sie soll bis zu 40 Prozent mehr Fluss als konventionelle Vakuumpumpen ermöglichen, während der Energieverbrauch insgesamt reduziert wird. Um die Leistung bei der Handhabung von Plastiktüten zu optimieren, ist die P6010 mit der druckluftsparenden Automatikfunktion (Cruise Control-Option) ausgestattet. Dadurch hält sie stets den voreingestellten Vakuumwert bei, was einen einheitlichen und zuverlässigen Vakuumpegel am Ansaugpunkt gewährleistet.

Anzeige

Der neue Saugnapf besteht aus ­Duraflex, einem widerstandsfähigen, robusten und elastischen Material mit ­hervorragenden Dichtungseigenschaften. Diese Dichtungseigenschaften und die stärkeren, stabileren Balgen sollen auch Anwendungen bei höheren Produktionsgeschwindigkeiten ermöglichen.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Greifersysteme Zimmer Group

HandhabungskomponentenAus Sommer-Automatic wird Zimmer Group

Die Zimmer Group (ehemals Zimmer Technische Werkstätten) lässt ihre Marke Sommer-automatic derzeit in die Dachmarke "Zimmer Group" aufgehen. Die Greifer-, Handhabungs- und Roboterkomponenten, die bislang unter dem orangefarbenen Logo auf den Markt kamen, werden unter der Marke der Zimmer Group aber auch weiterhin verfügbar bleiben.

…mehr

Präzisions-Handsauger HDSHandhabung von Kleinstteilen mit Sommer Technik

Sommer Technik hat den neuen Präzisions-Handsauger HDS im Programm. Er erlaubt das manuelle Positionieren von nicht „handgreiflichen“ Kleinstteilen mit einer einzigartigen Präzision.

…mehr
Schmalz Matrixgreifer

MatrixgreiferSchmalz handled forminstabile Werkstücke

Schmalz präsentiert auf der Motek einen Matrixgreifer für die flächige, schonende Handhabung flexibler und forminstabiler Werkstücke. Der Flächengreifer eignet sich besonders für das Abräumen dünner und poröser Werkstücke von Cutter-Tischen in den Branchen Faserverbund, Automotive und Aerospace.

…mehr
Weiss Applikationssoftware

ApplikationssoftwareWeiss führt seine Mechatronik-Entwicklungsstrategie konsequent fort

Mit der auf der Motek vorgestellten Weiss Application Software 2 (W.A.S. 2) führt Weiss seine Mechatronik-Entwicklungsstrategie konsequent fort: Die Software ermöglicht die einfache Integration und intuitive Bedienung ganzer Mehrachssysteme.

…mehr
EGS: Werkstückträgerstapel verarbeiten

EGSWerkstückträgerstapel verarbeiten

Auf der AMB 2014 zeigt EGS auf 121 Quadratmetern einen Auszug aus der breiten Palette der hauseigenen Standardlösungen aus der Sumo-Baureihe. Im Mittelpunkt steht dabei in diesem Jahr ein komplett neu entwickeltes System: Der Sumo-Megaplex kann Werkstückträger vom Format einer halben Europalette (600x800 mm) verarbeiten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung