Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Die erste wärme- und schallgedämmte Stahlhalle

LaserkennzeichnungLasermakiersystem von Mobil-Mark im Einsatz bei Von Roll

Lasermarkiersystem

Die eindeutige, dauerhafte Kennzeichnung von Werkstücken wird in zunehmend mehr Branchen zur Standardanforderung. Das Unternehmen Von Roll setzt seit Mitte Mai 2017 für die Kennzeichnung von Verbundwerkstoff-Platten auf ein mobiles Lasermarkiersystem von Mobil-Mark, statt diese wie bisher extern beschriften zu lassen.

…mehr

HallenbauDie erste wärme- und schallgedämmte Stahlhalle

sep
sep
sep
sep
Hallenbau: Die erste wärme- und  schallgedämmte Stahlhalle

als dezentrales Grubengaskraftwerk hat Plana-Innova für die Essener Steag-Tochter Minegas in Zusammenarbeit mit der Recklinghausener Infra Consult GmbH im vergangenen Jahr fertig gestellt. In jeder Steinkohlenlagerstätte befindet sich ein natürliches Methan-Luft-Gemisch, das sogenannte Grubengas. Es entweicht beim Abbau und noch lange danach, wenn die Bergwerke bereits stillgelegt sind, aus den Lagerstätten. Das Gemisch enthält brennbares Methan und wird immer nach über Tage abgeführt. Das ausströmende Gas vergeht meist ungenutzt in der Atmosphäre und kann dort erhebliche Umweltschäden anrichten. Mit dem Konzept von Minegas kann dieser, sonst gefährliche und brennbare, Rohstoff umweltfreundlich zur Wärme- und Stromgewinnung genutzt werden. Das Unternehmen betreibt in NRW zahlreiche Grubengas-Blockheizkraftwerksmodule. Drei dieser Blockheizkraftwerke befinden sich in Dortmund-Derne auf dem Gebiet der ehemaligen Zeche Gneisenau direkt an dem als Industriedenkmal erhaltenen Doppelbock-Fördergerüst. Zur Minderung des Lärms, der bei der Produktion von elektrischer Energie in Blockheizkraftwerken entsteht, musste die Anlage in Dortmund-Derne schalldämmend eingehaust werden. Die einschiffige Hallenkonstruktion ist 525 m² groß und hat die Abmessungen 15,00 m x 35,00 m sowie eine Seitenhöhe von 6,00 m. Das Grubengaskraftwerk steht inmitten des neu entwickelten Wohn- und Gewerbegebiets Gneisenau. Das Hallengebäude muss daher mindestens ein Bauschalldämmmaß von 32 dB einhalten. Um Mehrfachreflexionen in der Halle auf ein Minimum zu beschränken, sind die Innenflächen der Dach- und Fassadenelemente mit schallabsorbierenden Schichten versehen worden. Auch das nächste entstehende Projekt in Castrop-Rauxel-Dingen wurde von Plana-Innova konzipiert. Die Fertigstellung der nahezu baugleichen Halle erfolgte Ende 2006. ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Industriebau: Neubau für Expansion

IndustriebauNeubau für Expansion

Pumpenschutzarmaturen-Hersteller Schroeder Valves hat auf 10.000 m² eine 4.000 m² große Produktionshalle errichtet mit 1.200 m² Bürofläche. Realisiert wurde sie vom Industriebau-Spezialisten Freyler.

…mehr
Systembauhallen: System statt massiv

SystembauhallenSystem statt massiv

Im Vergleich mit dem Massivbau bietet der Systembau mit Stahl viele Vorteile. Durch das leichtere Materialgewicht reduzieren sich neben den Transportkosten auch die der Hallenfundamente. Sie sind meist kleiner, der Untergrund als Nebeneffekt weniger belastet.

…mehr
Hallenbau: Nachhaltiges Gebäudekonzept

HallenbauNachhaltiges Gebäudekonzept

Im Herbst letzten Jahres machte sich das Unternehmen Hans Mayr Bau auf die Suche nach einem geeigneten Partner für den Bau einer Verkaufs- und Lagerhalle, die in Neuburg an der Donau entstehen sollte. Als Hauptmieter stand bereits das Großhandelsunternehmen Adolf Würth fest, das an diesem Standort eine weitere Filiale eröffnen wollte.…mehr
Schnellbauhallen: Modular

SchnellbauhallenModular

Die Modulbauhallen von Graeff sind immer dann gefragt, wenn schnell und kostengünstig Lager oder Umschlaghallen benötigt werden. Die Schnellbauhalle vom Typ Transferexpress kann beispielsweise in kürzester Zeit aufgestellt werden.

…mehr
Industriehallen: Günstige Alternative

IndustriehallenGünstige Alternative

Wer für sein Hallen-Projekt eine schnelle und bis zur Hälfte günstigere Alternative zum Massivbau sucht, wird möglichweise bei Haltec fündig. Das international agierende Unternehmen zählt zu den führenden Herstellern von Systemhallen aus Stahl oder Aluminium.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung