Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Für schwere Fälle

Insight EngineIntelligenz für die Predictive Maintenance

Intelligenz für die Predictive Maintenance

Das Big-Data-Zeitalter erlaubt den gewinnbringenden Einstieg in die Predictive Maintenance. Die intelligente Analyse gesammelter Daten lässt eine präzise Prognose von Ausfallwahrscheinlichkeiten zu.

…mehr

GroßbehälterFür schwere Fälle

braucht es die richtige Lagertechnik. Logistik-Spezialist Bito bietet deshalb für die Lagerung schwerer Werkstücke (und Werkzeuge) besondere Behälter und Durchlaufregale.

sep
sep
sep
sep
Großbehälter: Für schwere Fälle

Auf der kommenden AMB in Stuttgart (28.9. bis 2.10.2010) zeigt das Meisenheimer Unternehmen zum Beispiel den Großbehälter XL im Grundmaß 800 x 600 Millimeter für die effektive Lagerung großer und schwerer Teile. Der Behälter ist trotz seiner leichten Bauweise stabil und kann bis zu 200 Kilogramm Last aufnehmen. Dadurch, dass er optional mit Kufen ausgerüstet werden kann, ist eine einfache Handhabung mit Staplern gewährleistet. Im Leerzustand lässt er sich platzsparend stapeln. Klappdeckel schützen die Artikel beim Transport vor Staub.

Der XL besitzt ein großes Innenvolumen und kann daher mit individuellen Einsätzen für Teile wie zum Beispiel Zahnräder ausgestattet werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Behälter hervorragend auf Rollenbahnen läuft. Damit ist kein Umpacken vormontierter Werkstücke erforderlich. Wie das aussieht, demonstriert Bito mit dem Modul einer Kombination aus Palettendurchlaufregal und Palettenregal: Die unteren Ebenen dieser Lösung sind als Zufuhrrollenbahnen ausgelegt. Überbaut sind diese mit statischen Palettenregalebenen, die als Zwischenlager dienen können.

Anzeige

Das Unternehmen ist auf Lager- und Betriebseinrichtungen sowie auf Kommissioniertechnik spezialisiert. Es bietet Regale und Regalsysteme, Lager- und Kommissioniersysteme, Kästen und Behälter sowie Lagereinrichtungen und Zubehör für sämtliche Branchen. Die Kunden erhalten selbst entwickelte und hergestellte Standardprodukte und projektspezifische Lösungen aus einer Hand. Das mittelständische Unternehmen hat Fertigungswerke in Deutschland und ein Joint Venture mit Produktion in Indien. 13 Tochtergesellschaften in West- und Osteuropa sowie eine Tochtergesellschaft in Dubai gehören zur Bito-Gruppe. Dazu kommen Vertriebsniederlassungen in Österreich, Bulgarien und Russland. 720 Beschäftigte erwirtschafteten 2009 einen Umsatz von 125 Millionen Euro. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Jan Willem Jongert

Wechsel in der GeschäftsführungBott: Jan Willem Jongert folgt auf Reinhard Wollermann-Windgasse

Jan Willem Jongert ist im Januar 2018 als Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung in die Bott Gruppe eingetreten. Dr. Reinhard Wollermann-Windgasse ist in den Ruhestand getreten.

…mehr
Werkzeuge und Betriebseinrichtungen: Hoffmann Group ernennt neuen Aufsichtsratschef

Werkzeuge und BetriebseinrichtungenHoffmann Group ernennt neuen Aufsichtsratschef

Die Hoffmann Group hat Bruce Barlag mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats ernannt.

…mehr

Hoffmann GroupWeltpremiere auf der Logimat

Die Hoffmann Group zeigt auf der Logimat 2017 (14. bis 16. März in Stuttgart) u.a. ein elektronisches Schließsystem, ein Arbeitsplatten-Konfigurator und ein Einzelausgabemodul für das Werkzeugausgabesystems GARANT Tool24. Letzteres feiert auf der Messe seine Weltpremiere. 

…mehr
Garant Ordnungssystem EasyFix

German Design AwardHoffmann Group dreifach ausgezeichnet

Die Hoffmann Group hat den begehrten German Design Award gewonnen – in diesem Jahr sogar gleich dreifach. Prämiert als „Winner“ in der Kategorie „Workshop and Tools“ wurden das modulare Ordnungssystem Garant EasyFix, der Garant Drehmomentschlüssel mit Digitalanzeige sowie der Garant elektronischer Drehmomentschlüssel mit digitaler Skalenmessuhr.

…mehr
Steffen Kirchner, Andreas Kräutle, Markus Langer, Katrin Hummel

Werkzeuge und BetriebseinrichtungenHahn+Kolb ist „Preferred Supplier“ der Bosch-Gruppe

Der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb wurde aufgrund außerordentlicher Leistungen erneut als Vorzugslieferant der Bosch-Gruppe ausgezeichnet. Erstmals erhielt das Unternehmen die Urkunde für den Bereich Tools.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung