Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Zwei auf einen Streich

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Fräs-Dreh-ZentrumZwei auf einen Streich

Zur Hart- und Weichbearbeitung – trocken und nass – von zwei Werkstücken gleichzeitig – parallel oder voneinander unabhängig – mit bis zu sechs Spindeln ist dieses modulare Dreh-Fräs-Zentrum von Ex-cell-o ausgelegt. Seine direkte Antriebstechnik mit Linearmotoren sorgt für eine hohe Dynamik bei der automatischen Mittel- und Großserienfertigung. Damit auch die Präzision nicht zu kurz kommt, sollen Steifigkeit, thermische Genauigkeit und Dämpfungsverhalten hohen Anforderungen entsprechen.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Zwei auf einen Streich

Inklusive Beladeeinrichtung kommt das Doppelspindel-Bearbeitungszentrum mit 2340 Millimeter Baubreite aus, was unter anderem wegen des angewandten Dreiecksschlitten-Konzepts gelang. Es verbessert zudem im Wartungsfall die Zugänglichkeit, da beide Schlitten auseinander gefahren werden können. Die verbauten Linear- und Torquemotoren bewirken eine Geschwindigkeitsverstärkung der Achsen (Kv-Wert) von über sechs, was ebenso kurzen Bearbeitungszeiten zugute kommt wie die schnelle Werkstückzufuhr. Dafür hat man das an sich nicht besonders schnelle Pick-up-Verfahren durch zusätzliche Beladepinolen „getunt“. Unter dem Strich stehen Eilganggeschwindigkeiten von über 120 Meter pro Minute und Beschleunigungen jenseits der ein Gramm-Grenze.

Anzeige

Das Be- und Entladen der Teile ist flexibel von der Maschinenfront- und/oder -rückseite aus möglich. Drehen, Fräsen und Bohren sind ohne besondere Vorbereitung sofort machbar, das Schleifen nach einem schnellen Umrüstvorgang. Für spezielle Bearbeitungen kann man das Bearbeitungszentrum mit vertikalen oder horizontalen Zusatzspindeln, Drehstationen und -revolvern sowie Werkzeugwechslern mit verschiedenen Magazingrößen und -typen ergänzen. Die verschiedenen Bearbeitungsmodule im Arbeitsraum sollen unterschiedliche Bearbeitungsverfahren abdecken und schnell wechselbar sein.rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Neue Business Unit Kaltwalztechnologie: MAG bündelt das Kaltwalzen in Eislingen

Neue Business Unit KaltwalztechnologieMAG bündelt das Kaltwalzen in Eislingen

Werkzeugmaschinenbauer MAG hat das Kaltwalzen und alle damit befassten Mitarbeiter jetzt in einer eigenen Business Unit am Standort Eislingen zusammen gefasst. Vorteil: Schlankere Strukturen und kürzere Wege.

…mehr
MAG IAS: Fabrik 4.0 bietet neue Möglichkeiten

MAG IASFabrik 4.0 bietet neue Möglichkeiten

Stichwort Industrie 4.0: MAG demonstriert auf der AMB die Möglichkeiten und Potenziale vernetzter Produktionssysteme.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Bode Analyzer Suite V 3.00 von Omicron Lab

NetzwerksanalysatorenKostenlos erweitert

Mit der Veröffentlichung der neuen Bode Analyzer Suite V 3.00 von Omicron Lab stehen allen Nutzern des vektoriellen Netzwerks-Analysators Bode 100 zusätzliche neue Messmethoden und Funktionen zur Verfügung.

…mehr
Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr
Mehrdrahtfeder: Verseilmaschine aufgerüstet

MehrdrahtfederVerseilmaschine aufgerüstet

Röhrs, Lieferant von Mehrdrahtfedern, hat in die Erweiterung seiner Produktionsanlagen investiert und kann nun ein noch größeres Spektrum abdecken.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung