Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Checkliste für SAP-Anwender

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Checkliste für SAP-AnwenderCheckliste für SAP-Anwender

Das Softwarehaus Streamserve hat für SAP-Anwender eine produktneutrale Checkliste zur Stärke-/Schwächeanalyse der Geschäftskommunikation herausgegeben. Diese kostenlose Praxishilfe soll den Unternehmen eine systematische Bestandsaufnahme ihres gesamten Kommunikationsvolumens sowie der damit verbundenen Kosten ermöglichen. Außerdem hilft die Checkliste dabei, die individuellen Möglichkeiten einer marktgerechteren und wirtschaftlichen Geschäftskommunikation unter Nutzung moderner Technologien zu ermitteln. Auf der Website des Anbieters besteht ein Link für die Bestellung.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Checkliste für SAP-Anwender

Hintergrund dieser Praxishilfe ist, dass nach einer Erhebung des Anbieters von Geschäftskommunikations- und Output-Management-Lösungen fast drei Viertel der Unternehmen in der Praxis feststellen, dass die Output-Funktionen ihres ERP-Systems nur teilweise oder nur in geringem Maß ihren Anforderungen entsprechen. Ihrer Ansicht nach haben die Restriktionen vor allem die Konsequenz, dass infolge der aufwändigen operativen Prozesse und fehlenden Integration unterschiedlicher Datenformate die Möglichkeiten zur Kostenreduzierung nicht ausgeschöpft werden.

Anzeige

Welche Bedeutung die Geschäftskommunikation jedoch hat, zeigen folgende Zahlen: Jährlich werden über 30 Milliarden Geschäftsdokumente generiert, gedruckt, für den Versand vorbereitet und versendet. Dazu gehören sechs Milliarden Rechnungen, eine halbe Milliarde Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie rund 22 Milliarden Kundeninformationen und Werbebriefe. Trotz dieses erheblichen Volumens wurde die Geschäftskommunikation bisher nur selten unter Kosten- und Nutzengesichtspunkten betrachtet. Dies resultiert nicht zuletzt daraus, dass sich erst in letzter Zeit neue Kommunikationsstandards und -kanäle etabliert haben. Sie eröffnen neue und wirtschaftlichere Möglichkeiten für die Versendung von Geschäftsdokumenten. Außerdem entstehen im Markt zunehmend Anforderungen, die herkömmliche papierbasierte Kommunikation durch digitale Formate abzulösen.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Grippers

GrippersWerkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

…mehr
Plantafel-System

PlantafelnWeigang unterstützt jetzt auch Scrum

Schneller als erwartet beginnen deutsche Unternehmen damit, Scrum als methodisches Konzept für das agile Projektmanagement einzusetzen. Allen anderen voran sind es die Automobil- und Fahrzeugbauer, die sich damit anfreunden.

…mehr
Thermische Simulation

Thermische SimulationKeiner mag es heiß

Hotspots in elektronischen Baugruppen sind gefürchtet. Damit ein problematisches Temperaturverhalten nicht erst am Wärmebild des Prototypen entdeckt wird, wird thermisches Verhalten mathematisch simuliert.

…mehr
Sinterwerkstoffe

SinterwerkstoffePTFE zur Filtration und Separation

Reichelt hat einen neuen Sinterwerkstoff aus PTFE zur Filtration und Separation entwickelt. Polytetrafluorethylen, auch bekannt unter dem Produktnamen Thomaflon, ist ein vielseitig einsetzbarer, hydrophober und chemisch beständiger sowie inerter Kunststoff.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung