Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Wenn es heiß wird

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

BrandschutzplattenWenn es heiß wird

leisten die neuen Brandschutzplatten von BASF wertvolle Dienste. Sie werden jetzt auch als Sandwichsystem (SW) im Verbund mit hochdichten Faserplatten (HDF) angeboten. Dieses neue Palusol SW ist als einfache Kombination von einer Palusol-Platte mit einer HDF bis hin zu mehrschichtigen Sandwich-Strukturen erhältlich. Auf diese Weise wird die Fertigung von Brandschutztüren erleichtert, eine der wichtigsten Anwendungen für das Material. Denn für den Verarbeiter entfällt der aufwändige Produktionsschritt, die einzelnen Brandschutzplatten mit anderen Türkomponenten zu verkleben. Einige der Sandwiches sind darüber hinaus als Bauteile oder Bauteilkomponenten erfolgreich auf Brandwiderstand getestet. So sind bestimmte, speziell für die USA entwickelte Palusol-SW-Platten zertifiziert, einem Feuer 20 bis 90 Minuten lang Widerstand zu leisten. Bei der Fertigung von Palusol SW nutzt BASF die Vorteile des gut klebenden Epoxydharzes, mit dem die Hauptbestandteile des Standard-Palusols (wasserhaltiges Natriumsilikat und Glasfasern) überzogen werden. Da die äußeren Schichten des neuen Sandwich-Systems aus HDF bestehen, können Türhersteller sie mit handelsüblichen Holzleimen verkleben. Das stellt eine deutliche Vereinfachung dar. Für die Herstellung von Palusol SW werden ausschließlich HDF-Platten der Emissionsklasse E1 mit einem Formaldehyd-Grenzwert von 0,1 ppm verwendet.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Brandschutzplatten: Wenn es heiß wird

Durch die Kombinationsvielfalt der Sandwichplatten können Türhersteller in verschiedenen Ländern auf die jeweiligen gesetzlichen Anforderungen flexibel reagieren. So bietet beispielsweise achtschichtiges, brandschutzgeprüftes Palusol SW 90 für die in den USA gängigen dünnwandigen Türen zwei Vorteile: Es verbindet die relativ geringe Dicke von 16 Millimetern mit der gesetzlich geforderten Brandsicherheit der Türkomponenten über eine Widerstandzeit von 90 Minuten. Palusol Brandschutzplatten sind seit über 30 Jahren baurechtlich zugelassen, nach DIN 4102-A2 klassifiziert und dienen vor allem dem passiven Brandschutz: in Feuerschutztüren, Brandschutzverglasungen, Sicherheitsschränken sowie in Brandschotts für Rohre, Kabel und Lüftungselemente. Die Platten können im Ganzen verarbeitet werden oder als Streifen, die in Fugen, Spalten und an Kanten montiert sind. Im Wesentlichen bestehen sie aus Natriumsilikat und Glasfasern, die mit Epoxydharz überzogen und gehärtet werden. Bei Temperaturen über 100° Celsius schäumen die Platten unter Blähdruck auf, wobei ein feinporiger, druckfester, nicht-brennbarer und hitze-dämmender Schaum entsteht. Dieser füllt Fugen und Spalten und verhindert so für eine bestimmte Zeit, dass sich Wärme, Feuer und Rauch ausbreiten. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Smart Building: Digital denken

Smart BuildingDigital denken

„Brandschutz 4.0 oder ‚Das sichere Gebäude der Zukunft‘“ – mit diesem Impulsvortrag forderte Hekatron-Geschäftsführer Peter Ohmberger als Keynote-Speaker auf dem Feuertrutz-Brandschutzkongress die Sicherheitsbranche zum Umdenken auf.

…mehr
Siemens auf der Feuertrutz

BrandschutzSiemens auf der Feuertrutz 2017

Technische Brandschutzlösungen aus gewerkeübergreifender Perspektive standen im Fokus des Siemens-Messeauftritts auf der Feuertrutz 2017. 

…mehr
Kabel im Linienbus

Brandsichere KabelSicher im Bus unterwegs

Gute Zeiten für die Busindustrie, denn die Nachfrage nach modernen Stadt-, Überland- und Fernbussen wächst. Parallel steigen auch die Anforderungen an Ausrüstung, Komfort und Sicherheit. Deshalb müssen Leitungen in Omnibussen auch immer mehr Daten übertragen, zum Beispiel für den Ticketautomaten, die Fahrzielanzeige, die Überwachungskamera oder für das Entertainement-System in den Fernbussen.

…mehr
Filteranlage

LuftabsaugungTornado im Werk

Bei nahezu jedem industriellen Bearbeitungsprozess entstehen luftgetragene Schadstoffe, die mehr oder weniger der Gesundheit schaden können. ROM setzt dem einen künstlichen Tornado entgegen, der die Umgebungsluft zu 100 % sauber halten soll.

…mehr
Branschutz mit Tec-Joint

Folien und MultilayerTec-Joint erfüllt Branschutzanforderungen

Nach fast 20 Jahre Normarbeit endet im März 2016 die Übergangsfrist für den Brandschutzstandard gemäß DIN EN 45545 für Schienenfahrzeuge in Europa.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung