Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Reibung und Verschleiß haben ihren Preis!

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

Automatische SchmiersystemeReibung und Verschleiß haben ihren Preis!

Kaum war das Rad erfunden, ging die Suche nach dem richtigen Schmiermittel los. Und keine andere technische Herausforderung hat im Laufe von Jahrtausenden so viele Volksweisheiten und Sprichwörter hervor gebracht, wie gerade das Schmier-Problem. Was uns aber so lange beschäftigt, das sollte doch inzwischen als erledigt betrachtet werden können. Sollte man meinen...

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Reibung und Verschleiß haben ihren Preis!

Der Industriealltag zeigt aber immer noch viele Grausamkeiten: Entweder hat man das Schmieren ganz vergessen oder es reihen sich, wie vor hundert Jahren üblich, Schmiernippel an Schmiernippel. Doch für den ,,Schmiermaxe" hat heute niemand mehr Geld – und außerdem war der schon immer ein schlechter Kompromiss: Zu viele Schmiermittel-Verwechslungen, zu unzuverlässig-menschlich.

,,Automatische Zentralschmierung" heißt heute das richtige Stichwort. Wer im internationalen Wettbewerb bestehen will, darf die Produktivität nicht aus den Augen verlieren. Mit dem richtigen Abschmiersystem erhöht Sie die Verfügbarkeit der Maschinen und die Wartung wird spielend einfach gemacht. Niemand würde einen Motor ohne Öl fahren, jedoch viele fahren ohne ausreichende Lager- oder Bolzenschmierung. Nässe, Schmutz, Staub und mechanische Belastungen greifen Lager, Bolzen und Gelenke an. Höherer Verschleiß ist die Folge.

Anzeige

Abschmieren ist daher unumgänglich, um einen wirksamen Schutz zu erreichen. Zentralschmieranlagen sorgen zuverlässig für regelmäßige Schmierung. Während des Betriebs wird der Schmierstoff automatisch, in zeitlich und mengenmäßig optimaler Dosierung allen angeschlossenen Schmierstellen zugeführt. Eine Schmierung während des Betriebs sorgt dafür, dass alle Reibungsstellen mit einem Schmierfilm versorgt werden und nicht trocken bleiben. Das ist optimierte, dynamische Schmierung mit System. Durch den Einsatz einer Zentralschmieranlage entfallen Lohnkosten, der Schmierstoffverbrauch ist geringer, Verschleißteile haben eine wesentlich längere Lebensdauer. Dadurch reduzieren sich automatisch die Kosten für Reparaturen und Ausfallzeiten.

Kontaktschmierung für Rollenketten

Neu ist die Kontaktschmierung für Ketten über Gleitschienen, das ist die verschleißarme Alternative zur Pinselschmierung. Ketten in Palettentransportanlagen sind besonders hohen Verschmutzungen ausgesetzt. Holzspäne, Glassplitter und im Winter Eisbrocken bleiben an der Kette haften und führen zu einem vorzeitigen Verschleiß. Die Kontaktschmierung reinigt die Kette von groben Verschmutzungen und senkt den Verschleiß durch automatische und kontinuierliche Schmierstoff-Versorgung. Zusätzlich wird die Kette durch die Gleitschiene der Schmieranlage geführt. Diese Kontaktschmierung hat eine besonders lange Lebensdauer durch hochverschleißfeste Kunststoffe und ist besonders robust und unempfindlich gegen Verschmutzungen und Schläge.

Die Kontaktschmierung ist einfach und effektiv im Aufbau - und dabei auch noch besonders kostengünstig. Sie wurde speziell konzipiert für Transportketten in Bereichen, in denen starke Verschmutzungen auftreten könnten, wie beispielsweise in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, sowie für Personen- und Lastenaufzüge, Rolltreppen und Elevatoren. Sie eignet sich für den Einsatz bei einer großen Bandbreite von Rollenketten nach DIN 8187, von 1/4 Zoll einfach bis zu 2 Zoll zweifach und für alle Sorten von Kettenschmierstoffen, von niedrigviskosem Öl bis Schmierfett der NLGI-Klasse 2. Sie kann für alle niedrigen und hohen Kettengeschwindigkeiten bis maximal 40 Metern pro Minute eingesetzt werden.

Fettpresse out?

Nein, noch nicht ganz. Doch sie sieht heute etwas anders aus: Der Lincoln-PowerLuber, eine handliche, leicht zu bedienende elektrische Hochdruck-Fettpresse ohne lästiges Verbindungskabel, ist ein professionelles Gerät für alle, die noch über Schmiernippel einzelne Schmierstellen manuell mit Fett versorgen müssen. Das Abschmieren erfolgt dabei mühelos, kraftvoll und zügig: Einfach den Auslöser drücken und die Fettpresse fördert kontinuierlich das Fett.

Ein 12 Volt-Antrieb in Verbindung mit einem Präzisionsförderkolben und einem leistungsstarken Akku machen das Gerät zur einer hocheffizienten Schmierpresse.

Der NiCd-Akku hat genügend Power zum Fördern mehrerer Fettfüllungen (jeweils abhängig vom Gegendruck). Wenn der Akku leer ist, kann dieser (nach Erstladung) wieder durch Schnellladung im 230 Volt-Ladegerät innerhalb einer Stunde voll aufgeladen werden. Der Pressenbehälter ist für die Aufnahme von 400 Gramm-Standardkartuschen ausgelegt und kann auch mit losem Fett aus dem Fettgebinde befüllt werden. Dieter Capelle

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schmiersysteme

SchmiersystemeLäuft wie geschmiert

Der direkte Kontakt zwischen Partikeln oder Schlamm und bewegten Teilen in einer Pumpe kann schnell zu Verschleiß führen. Pumpen werden oft unter extremen Bedingungen betrieben. 

…mehr
SKF Technologie

Mehr Strom aus der StrömungEU fördert Gezeitenenergieprojekt - SKF ist dabei

Dank SKF Technologie ist es Scotrenewables Tidal Power gelungen, von der Europäischen Kommission Fördergelder in Höhe von 10 Mio. Euro zu erhalten. Mit dieser Unterstützung sollen die schottischen Strömungsenergie-Pioniere die Kommerzialisierung schwimmender Gezeitenturbinen vorantreiben.

…mehr
Schmierstoff-Förderpumpe Lincoln P 502  von SKF

SKF auf der BraubevialeSchmiersysteme für die Getränkeindustrie

Auf der diesjährigen BrauBeviale in Nürnberg präsentierte SKF in einen repräsentativen Ausschnitt ihres umfangreichen Angebots an effizienten und zuverlässigen Zentralschmiersystemen für die Getränkeindustrie.

…mehr
Napa Mexiko bietet das SKF Sortiment

Fahrzeug-ErsatzteilmarktNAPA ist neuer SKF-Partner in Mexiko

SKF und Autopartes NAPA México haben einen Vertrag über die Zusammenarbeit auf dem mexikanischen Fahrzeugersatzteilmarkt unterzeichnet. NAPA wird das SKF Sortiment in allen neuen Filialen anbieten, die der Händler im Laufe des Jahres eröffnet.

…mehr
Windenergieanlage

ZentralschmiersystemWEA-Lager gut geschmiert

In Windkraftanlagen gibt es eine Reihe von Lagern, die in festen Intervallen zuverlässig geschmiert werden müssen. Um die unter hohen Belastungen arbeitenden Lager prozesssicher mit Schmierstoff zu versorgen, hat SKF das System Condition Based Lubrication entwickelt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung