Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Fett aufschmelzen in neuer Dimension

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

AufschmelzanlageFett aufschmelzen in neuer Dimension

Anlagenbauer Will & Hahnenstein gilt als Spezialist für die Herstellung thermischer und fördertechnischer Apparate für alle Bereichen der Prozess-Industrie. Als kombinierte Lösung zur Vorprodukt-Aufschmelzung, zur Rohstoffpufferung und als Dosiervorlage entwickelte das Unternehmen beispielsweise eine neue Aufschmelzkammer für 10.000 Liter Lebensmittelfett. Die zehn würfelförmigen Fettblöcke mit einem allseitigen Kantenmaß von etwa einem Meter werden in zwei Reihen hintereinander auf Kufen gelagert. Die Beschickung erfolgt durch nur einen Bediener, der zudem seinen Gabelstapler nicht verlassen muss, da die Rolltore an der Beladungsöffnung ferngesteuert und alle Lagerpositionen von oben einsehbar sind.

sep
sep
sep
sep
Techno-SCOPE: Fett aufschmelzen in neuer Dimension

Nach dem Schließen der Tore beginnt die Aufheizphase mit erhitzter Umluft. Die durch zwei Hochleistungsventilatoren turbulent zirkulierende Luft erwärmt sich an einem groß dimensionierten Spiralrohr-Wärmetauscher auf circa 80 °C. Als Heizmedium dient Heißwasser. Nach Erreichen der Solltemperatur beginnen die Fettblöcke zu schmelzen und tropfen in die etwa 10.000 Liter fassende Auffang- und Bevorratungswanne ab. Zur weiteren Beschleunigung des Prozesses wird ein Teil der flüssigen Schmelze nun durch eine Pumpe zurückgeführt und über ein zehnköpfiges Brausesystem von oben auf die angeschmolzenen Blöcke getropft. Durch diesen Verfahrensschritt wird die Aufschmelzzeit erheblich verkürzt.

Anzeige

Der vollständig in Edelstahl ausgeführte Innenraum der Anlage überzeugt durch seine ausgeklügelte Gestaltung mit gut abtropfenden Leitblechen, einer rückseitigen Membran-Abdichtung der Edelstahl-Rolltore sowie einer vollständigen Einleitung aller Fetttropfen in die Wanne.

Zur weiteren Temperierung der flüssigen Schmelze ist die Wanne mit Glattrohr-Wärmetauschern für Warmwasser ausgerüstet, deren Wärmeabgabe und Effektivität aufgrund der ständigen Strömung des Fettes in der Wanne wesentlich verbessert wird. Bei Anforderung durch den nachgeschalteten Produktionsreaktor pumpt die kombinierte Umwälz- und Förderpumpe die Schmelze über einen integrierten Grobfilter aus der Wanne ab.

Die Anlage verfügt über eine vollautomatische Steuerung für die verschiedenen Heizkreise, die Umluftgebläse sowie eine Füllstandsüberwachung der Produktwanne, die angeschlossen ist an das externe Prozess-Überwachungssystem.ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Mobile Heiz- und Isolierbox: IBC Container beheizen

Mobile Heiz- und IsolierboxIBC Container beheizen

Rechtzeitig zum Beginn der kalten Jahreszeit stellt Will & Hahnenstein eine mobile Lösung für das Beheizen einzelner IBC Container vor. Im Gegensatz zu stationären Wärmekammern bietet die mobile Heiz- und Isolierbox den großen Vorteil, dass sie zum Container gebracht werden kann und nicht der Container zur Wärmeeinrichtung transportiert werden muss.

…mehr
Wärmekammern: Professionelle Wärmekammern

WärmekammernProfessionelle Wärmekammern

für den Einsatz an wechselnden Aufstellungsorten wie Baustellen, bei Betriebserweiterungen oder für vorübergehende Kapazitätsspitzen bietet Will & Hahnenstein. Die Systemlösungen sind integriert in standardisierte Normcontainer.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Hallenstrahler

HallenstrahlerDurchdachtes Design

Da bei hohen Lichtpunkten die erforderliche Helligkeit im Arbeitsbereich zum Teil schwierig zu erreichen ist, hat Gifas auf der Grundlage von Hochleistungs-LEDs eine neue Leuchte entwickelt.

…mehr
Bode Analyzer Suite V 3.00 von Omicron Lab

NetzwerksanalysatorenKostenlos erweitert

Mit der Veröffentlichung der neuen Bode Analyzer Suite V 3.00 von Omicron Lab stehen allen Nutzern des vektoriellen Netzwerks-Analysators Bode 100 zusätzliche neue Messmethoden und Funktionen zur Verfügung.

…mehr
Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung