Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Vom Stepper bis zu Mehrachssystemen

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

AntriebstechnikVom Stepper bis zu Mehrachssystemen

Die Jenaer Antriebstechnik stellt technisch anspruchsvolle Antriebslösungen her, die bei Spezialaufgaben zum Einsatz kommen. Eine wichtige Entwicklung war der Ecostep, ein encoderkommutierter Stepper, der einfache Schrittmotoren in hochpolige Servos umwandelt. Er wurde bereits 1998 im Markt eingeführt. Das in Serie produzierte Produkt war der Grundstein für eines der drei Standbeine des Unternehmens. Das Zweite war die Entwicklung von Antriebskomponenten für die Medizintechnik: Jenaer Antriebstechnik liefert hier unter anderem Positionierantriebe für Patientenliegen in Magnet-Resonanz-Tomografen. 2002 bauten die Jenaer dann ein drittes Standbein im Bereich Mechatronik auf: Hier werden einbaufertige, hochpräzise Mehrachssysteme hergestellt.

sep
sep
sep
sep
Antriebstechnik: Vom Stepper  bis zu Mehrachssystemen

Der Erfolg gibt dem Unternehmen Recht. So konnte die Mitarbeiterzahl in Jena von ursprünglich 19 in 1999 auf heute 60 erhöht werden. Parallel ist die Jenaer Antriebstechnik mit einem Joint Venture im chinesischen Shenzhen im asiatischen Markt aktiv. In Europa hält das Unternehmen eine Beteiligung an einem italienischen Motorenhersteller. Gemeinsam werden qualitativ hochwertigen Servomotoren, auch für explosionsgefährdete Bereiche, hergestellt und im europäischen Markt vertrieben. Das Engagement hat sich gelohnt: Seit 1999 hat sich der Umsatz vervierfacht. Um dem zunehmenden Platzbedarf des Unternehmens gerecht zu werden, wurde die Produktionsfläche bereits vor drei Jahren verdoppelt. Im Januar 2008 entstand dann in Jena eine weitere Montagehalle für mechatronische Systeme. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Servomotoren

ElektromotorenEngel bietet Baureihen HBI und HBR als platzsparende Lösungen

Ultraflache Transportwagen, filigrane Montagewerkzeuge oder mobile Wiegesysteme sind nur einige Beispiele für Anwendungen, die Konstrukteuren sehr wenig Platz lassen für den Einbau der Antriebseinheiten.

…mehr
DC-Servomotor 2264…BP4

DC-Servomotor 2264…BP4Neue Leistungsklasse

Faulhaber erweitert mit dem bürstenlosen DC-Servomotor 2264…BP4 die Produktfamilie BP4. Der vierpolige Motor erreicht ein Drehmoment von 59 Millinewtonmeter bei nur 140 Gramm Gewicht und einem Durchmesser von 22 Millimeter.

…mehr
Spatenstich in Slowenien

Yaskawa in SlowenienSpatenstich für Roboterfabrik

Am 2. November setzte Yaskawa den Spatenstich für die erste europäische Roboterfabrik in Slowenien und verstärkt damit weiter seine Präsenz in Europa.

…mehr
Innovationstag

KomplexitätsmanagementInnovationstag bei Faulhaber

Komplexität bestimmt das wirtschaftliche Handeln bis zum fertigen Verkaufsprodukt. Zu seinem fünften Innovationstag machte Faulhaber das Komplexitätsmanagement zum Thema.

…mehr
Antriebsüberwachung: Antriebsdaten in der Cloud

AntriebsüberwachungAntriebsdaten in der Cloud

Nord Drivesystems bietet Industrie-4.0-orientierten Maschinen- und Anlagenbauern die Möglichkeit, Zustandsdaten von Antrieben in Echtzeit über eine Cloud bereitzustellen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung