Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Taxi bitte!

Manufacturing-Execution-SystemeDie selbstregelnde Fabrik

Mobile MES-Anwendungen mit Hydra von MPDV

Begriffe wie Selbstregelung, Selbstoptimierung oder selbstlernende Maschinen tauchten bereits in den Anfängen der Industrie 4.0 auf. Sie halten sich hartnäckig, werden in jüngster Zeit sogar häufiger genannt.

…mehr

SchlepperTaxi bitte!

Auf der Logimat stellte Toyota Material Handling unter anderem den neuen Schlepper BT Movit TSE 300 mit Taxiwagen (im Bild) und den Niederhub-Kommissionierer OSE 250 P vor.

sep
sep
sep
sep
Schlepper: Taxi bitte!

Die neue Taxiwagenlösung ist für Produktionen nach Just in time- und Just in sequence-Prinzipien gedacht und vereinfacht die Material-Bereitstellung am Montageband. Jeder Wagen bietet Platz für entweder einen Europaletten- oder zwei Halbpaletten-Bodenroller. Zu den möglichen Aufbaualternativen zählen auch diverse Regalsysteme. An der Spitze des Zugs steht der neue Schlepper BT Movit TSE 300. Er kann es bei Transporten im Innenbereich selbst mit schweren Gabelstaplern aufnehmen. Die AC2-Drehstromtechnologie des Herstellers ermöglicht eine kraftvolle Beschleunigung auf bis zu 12 km/h. Die Zugkraft beträgt 1.320 N bei einer maximalen Anhängelast von 3.000 kg. Das patentierte E-Man-Lenksystem ermöglicht es dem Fahrer, die Zugmaschine mit nur einer Hand zu bewegen. Der Schlepper ist somit nicht nur für den Schleppbetrieb, sondern auch für Kommissionier-Anwendungen geradezu ideal geeignet.

Anzeige

Auch für die Kommissionierung stellte das Unternehmen passende Arbeitsgeräte zur Verfügung. So etwa den OSE 250 P aus der gerade erst in den Markt eingeführten Optio L-Serie. Mit einer Nenntragfähigkeit von 2.500 kg und einer maximalen Gabellänge von 3.375 Millimetern kann der Niederhub-Kommissionierer bis zu fünf Rollcontainer gleichzeitig transportieren. Im Gegensatz zum Standardmodell ist er außerdem mit einer hebbaren Fahrerplattform ausgestattet, die den Zugriff auf Lagerplätze in der zweiten Ebene ermöglicht.

Der Flurförderzeughersteller wurde für das ergonomische Bedien- und Designkonzept seiner Niederhub-Kommissionierer mit dem iF Gold Award ausgezeichnet. TMHE ist damit zum dritten Mal im Wettbewerb erfolgreich. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

BT Movit N-Serie von TMH

Vielseitige SchlepperToyota Material Handling gewinnt iF Universal Design Awards

Die Schlepper der BT Movit S-Serie wurden mit den Auszeichnungen “iF Universal Design expert favorite 2015“ sowie “iF Universal Design consumer favorite 2015” geehrt. Außerdem erhielt die BT Movit N-Serie für ihre besondere Schlepperausführung zur Unterstützung von Patiententransporten in Krankenhäusern den “iF Universal Design consumer favorite 2015”.

…mehr
Jungheinrich Schlepperbaureihe 5

Umsatz wächst um 9 ProzentJungheinrich legt Rekordzahlen vor

Der Flurförderzeug-Spezialist Jungheinrich hat das Geschäftsjahr 2014 sehr erfolgreich abgeschlossen und Rekordwerte bei Auftragseingang, Umsatz und EBIT erzielt.

…mehr
Jung: Ersetzt Schlepper und Stapler

JungErsetzt Schlepper und Stapler

Die angetriebenen Transportlenkwerke von Jung sind eine praktische Sache. Sie können Gesamtlasten von bis zu 30 Tonnen ziehen und schieben. Vor allem für Anwender, die öfters mal mit engen Platzverhältnissen zu kämpfen haben, sind sie ein flexibles kleines Transportgerät, das einen Schlepper oder Stapler als Zugfahrzeug ersetzt.

…mehr
Forschungsprojekt H2IntraDrive gestartet: Stapler und Schlepper mit Wasserstoffantrieb für BMW

Forschungsprojekt H2IntraDrive gestartetStapler und Schlepper mit Wasserstoffantrieb für BMW

Linde Material Handling hat im BMW Werk Leipzig eine Flotte von vier Routenzugschleppern und fünf Gabelstaplern mit Brennstoffzellen-Hybridantrieb übergeben. Die mit grün zertifiziertem Wasserstoff betankten Fahrzeuge werden im Rahmen des vom Bundesverkehrsministerium geförderten Forschungsprojekts bis 2016 im BMW i Karosseriebau zur Teileversorgung eingesetzt.

…mehr
Motek: Routenzüge für die Produktionslogistik

MotekRoutenzüge für die Produktionslogistik

Toyota Material Handling feiert in diesem Jahr sein Motek-Debüt. In Halle 1-FO / Stand 1908 präsentiert der Weltmarktführer seine Schlepper-Angebote - darunter auch der neue BT Movit TSE300 mit Taxiwagen-System. Das Unternehmen gibt damit die passende Antwort auf einen in Fertigungsbetrieben vorherrschenden Trend: die Versorgung der Produktionslinien mit Routenzügen.…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung