Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE>

Eindrückvorrichtung für konische Dichtstopfen

Planungssoftware und ERP-SystemHSi-Software nimmt Schlüsselrolle bei Änderungsverfahren ein

Flugzeugfahrwerk

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Daher suchte Liebherr-Aerospace in Lindenberg nach einer Lösung, Änderungen von Serienkomponenten für Flugzeugfahrwerke effizienter und transparenter zu gestalten.

…mehr

Neue EindrückvorrichtungDichtstopfen ins Werkstück bringen

Ein Ergebnis einer Zusammenarbeit des Unternehmens Sitema mit der Ing-D.B. GmbH in Lünen ist eine neuartige Eindrückvorrichtung für konische bzw. Kugel-Dichtstopfen basierend auf dem System des neuen Sitema Power Stroke FSKP, einer Klemmeinheit mit zusätzlichem pneumatischem Krafthub.

sep
sep
sep
sep
Neue Eindrückvorrichtung: Dichtstopfen ins Werkstück bringen

Im gelösten Zustand kann eine Stange frei durch die Klemmeinheit geführt werden bis zu der Stelle, an der der Krafthub benötigt wird. Dort klemmt der Power Stroke auf der Stange und führt den Krafthub aus. Er arbeite wie ein sehr kräftiger Pneumatikzylinder, heißt es aus dem Hause Sitema, der sich seine Kolbenstange aber erst an der Stelle „greift“, wo sie gebraucht wird.

Die Eindrückvorrichtung wurde entwickelt, um Kugel-Dichtstopfen oder konische Dichtstopfen kontrolliert in ein Werkstück einzudrücken. Aber auch andere Aufgabenstellungen, von verschiedensten Umformprozessen bis hin zu diversen Fügevorgängen, sind ebenfalls möglich.

Die Vorpositionierung des Werkzeuges bis zum Kontakt mit dem Werkstück bzw. Dichtstopfen erfolgt über einen Weg von ca. 200 mm manuell bei geöffnetem Power Stroke. Anschließend klemmt er auf der Stange, und es kann der kurze Krafthub von bis zu 12 mm mit einer Kraft von 19 kN mittels Zweihandbedienung pneumatisch aufgebracht werden.

Anzeige

Der Arbeitsweg wird mit einem potentiometrischen Wegtaster und die Kraft von einem Präzisions-Kraftsensor erfasst. Somit ist es möglich, das Prozessergebnis zu visualisieren und zu qualifizieren wodurch Fehler sofort erkannt werden können. So kann zum Beispiel ein falsch montiertes Werkzeug einen vergrößerten Einpressweg zur Folge haben. Ein verkürzter Weg könnte bei einem falsch montierten Element auftreten. Auch außerhalb der Toleranz liegende Bohrungen fallen auf. Sie zeigen sich durch einen verspäteten Kraftanstieg.

Die Werkstückhöhe kann bei dieser Vorrichtung 500 mm betragen und das Werkstückgewicht von fast 50 kg lässt sich durch die optionale Aerostatik kinderleicht in Position bringen. Der Arbeitstisch hat dann z.B. die Abmessungen 1200 x 600 mm. Der Arbeitstisch des kleinen Typs auf dem Foto ist 440 x 240 mm groß. Alle hier genannten Maße können durch den vorhandenen Baukasten vergrößert oder verkleinert werden. Eine elektrische Steuerung zur präzisen Abschaltung der Kraft mit einer Signaleinrichtung ist vorhanden, eine Schnittstelle Profibus oder Profinet optional möglich. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Formschließkopf: Auf und zu

FormschließkopfAuf und zu

Das Schließen und Zuhalten von Formen und Werkzeugen stellt oft zwei völlig unterschiedliche Anforderungen an den Antrieb: Zum Einen muss ein großer Weg mit kleiner Kraft zum Öffnen und Schließen zurückgelegt werden; zum anderen muss auf einem kleinen Weg eine sehr große Kraft zum Zuhalten und zum Erzeugen des erforderlichen Druckes aufgebracht werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mobile Härteprüfung

Mobile HärteprüfungHärteprüf-App mit neuen Funktionen

Emco-Test hat ein Update seiner Härteprüf-App herausgebracht. Mit der neuen App-Version hat der User weitere Tools für die Härteprüfung nach den Normen EN ISO und ASTM auf dem Smartphone.

…mehr
Service-App

Connected-Service-StrategienApp versorgt Service-Manager mit Informationen

Auf dem PTC Forum Europe in Stuttgart wurde die Markteinführung der ThingWorx Asset Advisor App für den Service bekanntgegeben.

…mehr
Servomotorbremsen

Anwendungen für AntriebskomponentenÜber die gängigen Servomotoren hinaus

Altra und seine Tochterunternehmen Bauer Gear Motor, Huco, Matrix, Stromag sowie Warner Electric präsentieren Weiterentwicklungen ihrer Antriebskomponenten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung