Seminarreihe

Pilz „Automation on Tour 2017“ mit neuem Workshop

Pilz führt 2017 die Veranstaltungsreihe „Automation on Tour“ weiter: Dabei sind die bewährten Seminarreihen „Sichere Automation“ und „Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen“ mit neuen thematischen Aspekten unterwegs. Ein weiteres Seminar zur sicheren Antriebstechnik ergänzt das Angebot.

Auch 2017 ist Pilz wieder mit Seminaren zur Maschinensicherheit deutschlandweit on Tour.

Damit bietet Pilz 2017 erstmals drei verschiedene Veranstaltungen im Rahmen der Automation on Tour an.

Sicheres Bedienen von Maschinen im Fokus

In der Seminarreihe „Sichere Automation“ erfahren Teilnehmer, wie mit dem richtigen Bedienkonzept eine optimale Produktivität der Maschine erreicht werden kann. Über die Definition und Umsetzung von sicheren Betriebsarten und deren Anwahl hinaus gehört auch das Thema Einrichtungen für den Notfall und die Sicherheitsanforderungen bei der Prozessbeobachtung zu den Inhalten. Die praktische Umsetzung wird am Beispiel einer Sicherheitsfunktion veranschaulicht: von der Risikobeurteilung über das Sicherheitskonzept bis zur Verifikation. LOTO-Systeme (Lock Out Tag Out), die eine sicherheitsrelevante Sperrung und Verriegelung der Energieversorgung vorsehen, sind ebenso Thema.

Betriebssicherheitsverordnung – Sicherheit ist höchstes Gut!

Die Bereitstellung von Arbeitsmitteln durch den Arbeitgeber und die Verwendung von Arbeitsmitteln durch die Beschäftigten regelt in Deutschland die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Der der Arbeitgeber ist hierfür verantwortlich. Das Seminar „Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen“ stellt die Anforderungen der BetrSichV in den Mittelpunkt: Insbesondere Themen wie die Beschaffung, die Inbetriebnahme, die Instandhaltung und Prüfung von Maschinen, werden behandelt. Auch diese Seminarreihe orientiert sich dabei eng an der Praxis: An Beispielapplikationen wird dargelegt, welche Schritte bei der Gefährdungsbeurteilung an neuen und bestehenden Maschinen durchlaufen werden müssen.

Anzeige

Safe Motion Workshop lehrt „mehr Produktivität“

Der neue Workshop „Safe Motion“ stellt die sichere Antriebstechnik in den Mittelpunkt. Die Experten von Pilz veranschaulichen, wie die sichere Überwachung der Bewegungen – Safe Motion – es ermöglicht, die Produktivität von Maschinen deutlich zu erhöhen. Gemeinsam mit den Experten erarbeiten die Teilnehmer den gesamten Prozess: von der Risikobeurteilung bis zur Validierung. Die Schritte beinhalten u.a. die Parametrierung einer Sicherheitssteuerung und sicheren Antriebsfunktion bis zur Validierung der Safe Motion Funktionen.

Die kostenfreien Seminare sind ab acht Wochen vor der Veranstaltung buchbar.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sichere Automation

„Botschafterin der Sicherheit“

Innovative Produkte für die Automatisierungstechnik auf den Markt zu bringen, ist ihr (Unternehmens-)Ziel. Renate Pilz, geschäftsführende Gesellschafterin von Pilz, stieg im Jahr 1975 nach einem tödlichen Unfall ihres Mannes als Vorsitzende des...

mehr...

Pilz

Krisenerprobt durch 2020

2019 war für Pilz kein leichtes Jahr: Umsatzrückgang und einen Cyberangriff musste der Automatisierer verkraften. Doch selten ist ein Schaden ohne Nutzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite