Modulare Sensoren

Neue flexible Messsensoren

Mit der Modularen Sensor Linie bringt Hesch eine neue, technisch flexible Sensorbaureihe auf den Markt. Sie bietet sich für verschiedenste industrielle Messaufgaben als modulare Lösung an, in kostenoptimierter Basisausstattung als auch in elektronischer Vollausstattung mit Displayanzeige, Grenzwertüberwachung und HART-Kommunikation.

Mit der Modularen Sensor Linie bringt Hesch eine neue, technisch flexible Sensorbaureihe auf den Markt.

Die Sensoren der neuen Baureihe sind für die Messgrößen Temperatur, Druck und Füllstand erhältlich. Alle Sensoren sind mit den gängigen elektrischen Industrie-Anschlusssteckern verfügbar. Die Prozessanschlüsse sind aus hochwertigem und langlebigen Edelstahl gefertigt. Das garantiert auf Dauer Korrosions- und Temperaturbeständigkeit. Die Prozessanschlüsse sind somit auch gegen Speisesäuren sowie schwache organische und anorganische Säuren beständig. Hesch bietet die Sensoren der Sensor-Baureihe zum Start in drei verschiedenen Varianten an: als Grenzwertschalter (Variante L), als Transmitter (T) und als Version mit Display (D).

Alle Display-Varianten sind voll ausgestattet mit 4…20 mA 2-Leiter-Technik, überlagertem HART-Kommunikationssignal und zwei konfigurierbaren Grenzwertkontakten. Dem modularen Konzept folgend sind sie sowohl für Temperatur- und Druck- als auch für Füllstandmessung erhältlich. Die Bedienung und Einstellung des Sensors erfolgt über ein bedienerfreundliches Display mit drei Tasten und integrierter vierstelliger 7-Segment-Stromschleifenanzeige. Der Displaykopf auf dem Gehäusekörper ist um 330° drehbar. Der Gehäusekörper lässt sich unabhängig davon zusammen mit dem elektrischen Anschluss ebenfalls um 330° verstellen und die Anzeige zusätzlich um 180° wenden. So fällt die Bedienung auch bei Überkopfmontage leicht: Ein Umdenken ist nicht erforderlich. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Koordinatenmessgerät

Taktil und optisch messen

Die fünfte Generation des Koordinatenmessgeräts Zeiss Contura lässt sich gleichermaßen mit taktilen oder optischen Sensoren ausstatten. Sensoren am Drehschwenkgelenk oder mit Mehrfachtastersystem, optisch oder taktil, passiv oder aktiv, sind damit...

mehr...

Bearbeitungszentren

Schweizer Präzision mit IO-Link

Über IO-Link ermöglicht ein Maschinenbauer die Kommunikation der gesamten Komponenten eines neuen Bearbeitungszentrums untereinander und mit der Außenwelt. Die Folgen sind unter anderem leichtere Bedienung und Wartung sowie geringere Kosten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vernetzungslösungen

Vom Sensor bis in die Cloud

Belden zeigt auf der SPS Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, die helfen, Kosten und Zeit zu sparen, und hohe Produktivität und Verfügbarkeit gewährleisten. Eine Reihe neuer Produkte von Belden, Hirschmann und Lumberg Automation werden vorgestellt.

mehr...

Erstmals auf SPS

Digitale Services für die Instandhaltung

Schaeffler stellt erstmals auf der Fachmesse für Automatisierungstechnik SPS aus und präsentiert sowohl Lösungen für die Interpretation von Schwingungs- und Betriebsdaten aus bereits sensorisierten Anlagen als auch für die Analyse von Anlagen ohne...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite