Linearmotoren

Für hohe Beschleunigungen

Wo die bisher üblichen Lineareinheiten mit Spindelantrieben an ihre Grenzen stoßen, spielen Lineareinheiten mit Linearmotoren ihre Vorteile aus: Sie erreichen hohe Beschleunigungswerte, fahren Positionen punktgenau an und arbeiten durch den Wegfall mechanischer Verbindungsglieder praktisch verschleißfrei. So kommen sie zunehmend in Werkzeugmaschinen sowie bei Positioniersystemen und Handlingsystemen in der Lineartechnik zum Einsatz.

Die Isel-Lineareinheiten der Serie iLD sind auf biegesteifen Aluminiumprofilen aufgebaut. Die Führungen bestehen aus bewährten Profilführungsschienen und Wellenschlitten mit Kugelumlauf. Ebenso integriert ist das magnetische Längenmesssystem. Diese Linearmotoreinheiten haben in diesem Bereich den Vorteil hoher Beschleunigungen und Verfahrgeschwindigkeiten. Die eisenbehafteten Linearmotoren können hohe Dauerkräfte erreichen. Eine optional lieferbare integrierte Bremse ermöglicht den Einsatz der auch in vertikaler Anordnung. Durch das unternehmenseigene Konzept kann ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis geboten werden, das wiederum bedeutet kurze Amortisationszeiten.

Im Prinzip arbeitet ein Linearmotor wie ein rotatorischer Motor - mit dem wesentlichen Unterschied, dass der Motoraufbau beim Linearmotor sozusagen auf die Ebene abgewickelt wurde. Da er keine eigene Lagerung besitzt, benötigt er eine präzisionsgelagerte Linearführung (Aluminium-Trägerprofil plus aufgeschraubte Stahlprofilschiene) mit Laufwagen als Trägersystem. Der Linearmotor besteht aus zwei Komponenten: Dem Schlitten mit dem montierten Stator (Primärteil), der das Wicklungspaket aufnimmt, sowie die (optionale) Bremse plus dem Längenmesssystem und einem Träger, auf dem die aneinander gereihten Magnetschienen befestigt sind (Sekundärteil). Die Kupferwindungen des Wicklungspakets sind um einen Eisenkern gewickelt und in Epoxid eingebettet. Sie führen den gesamten Strom des Linearmotors.

Anzeige

Die Vorteile der neuen Lineareinheit mit Linearmotor reichen von punktgenauer Positionierung über eine hochdynamische Beschleunigung bis 30 m/s² und einen Multi-Motor-Betrieb mit mehreren, voneinander unabhängig verfahrbaren Schlitten bis hin zu 15 Meter Verfahrweg. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmotoren

Mit integriertem Encoder

Piezo Motor hat die nächste Generation des Piezo LEGS Linear 6N Motors entwickelt. Das Produkt, das vom Unternehmen Faulhaber vertrieben wird, hat dieselben piezokeramischen Aktuatoren wie der klassische Piezo LEGS Linear 6N LL10.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Linearmotoren

Flach und leistungsstark

Die flachen eisenbehafteten Linearmotoren der neuen Serie LMSA von Hiwin sind dynamische Antriebslösungen mit minimalen Rastkräften und einer hohen Kraftdichte von 6,7 N/cm 2 Magnetfläche. Die dreiphasigen Linearmotoren bestehen aus einem...

mehr...

Antrieb mit CAN-Schnittstelle

Kompakte Lösung

Die neuen iPOS360x BX-Antriebe von Technosoft sind mit einer CAN-Bus-Schnittstelle ausgestattet und gelten als kompakte Lösung zur Steuerung von Linear-, bürstenlosen und bürstenbehafteten Motoren sowie Schrittmotoren mit einer Leistung von bis 144W...

mehr...

Servoverstärker

Universell einsetzbar

Kürzlich präsentierte Hiwin den neuen universellen Servoverstärker D1-N, der auf die Bedürfnisse von europäischen Maschinenbauern zugeschnitten ist. Der Servoverstärker eignet sich nicht nur für rotative Servomotoren, sondern auch für Linear- und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite