SPS IPC Drives

Andrea Gillhuber,

IO-Link-Anschaltung und -Konverter

Balluff zeigt auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Halle 7A unter anderem eine IO-Link-Anschaltung in Schutzart IP 69.

IO-Link-Anschaltung in Schutzart IP 69. © Balluff

Das Modul mit zwei Status-LEDs bietet auf der einen Seite einen IO-Link-Anschluss über eine Standard-Sensorleitung mit M12-Stecker, auf der anderen Seite ein offenes Kabel mit zehn Adern, über das elektrische Einheiten mit bis zu acht Ein-/Ausgängen an Steuerungen angeschlossen werden können. Dazu zählen Bedienpulte, Pumpen, Ventilinseln und vieles mehr.

Um RS232-Geräte mit IO-Link zu verbinden, bringt Balluff den IO-Link-Konverter auf den Markt. Mit ihm lassen sich beispielsweise Barcode-Scanner, Drucker oder auch RS232-Controller an einen IO-Link-Anschluss anbinden. Für Anwender entfallen damit laut Unternehmen spezielle Zusatzkomponenten wie RS232-Karten zur Integration in die jeweilige Steuerung.

SPS IPC Drives, Halle 7A, Stand 303

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite