Dual-Port EtherCAT PCI Karte

Für einfache I/O-Anwendungen

Mit der PCI-1203 stellt der Distributor Rutronik Advantechs neue Dual-Port EtherCAT PCI Karte vor. Sie ist für EtherCAT Plattform-Entwicklungen im Umfeld PC-gestützter industrieller Automatisierung konzipiert.

Dank der PCI-1203 lassen sich bis zu zwei EtherCAT Netzwerke mit extrem kurzen Zykluszeiten für einfache I/O Anwendungen oder Bewegungssteuerungen einbinden.

Für den EtherCAT Motion-Port beträgt die Zykluszeit nicht mehr als 500µs zum Anschluss von bis zu 32 Axen von Servo-Motoren. Für schnelle I/O Aufgaben liegt die Zykluszeit bei max. 200µs in Hochgeschwindigkeits-Anwendungen. Hierfür verfügt die PCI-1203 über vier Kanäle für isolierte digitale Ausgänge und acht Kanäle für isolierte digitale Eingänge und wird damit auch Echtzeit-Anwendungen mit Ansprüchen an höchste Präzision gerecht. Die PCI-1203 unterstützt die „Common Motion API“, eine vereinfachte Programmierschnittstelle mit graphischer Oberfläche.

Die neue PCI-1203 stellt eine Lösung zur Reduzierung von Ausfallzeiten und Upgrades dar, da der Anwendungscode bei Verwendung der Advantech SoftMotion Controller nur geringfügig angepasst werden muss. Dabei stehen anwenderfreundliche Beispiele zur Verfügung, um den Aufwand bei der Programmierung zu minimieren und eine komplette Konfiguration und Diagnose möglichst einfach umsetzbar zu machen.

Um die harten Echtzeitanforderungen zu erfüllen, ist im Gegensatz zum Master beim EtherCAT Slave eine spezielle Hardware gefordert. Dabei ist das Protokoll als Hardware IP in verschiedenen Controllern oder ASIC Lösungen integriert. Das Rutronik-Portfolio umfasst Lösungen vom ASIC mit integrierten PHYs über Mikrocontroller mit integrierter EtherCAT IP bis hin zu Multiprotokolllösungen, die sogar zwischen verschiedenen Protokollen übersetzen können. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

SPS IPC Drives

Messtechnik von Beckhoff

Auf der SPS IPC Drives 2016 präsentiert Beckhoff seine neue Geräteserie für die Highend-Messtechnik. Die neuen EtherCAT-Messtechnikmodule sind direkt in das modulare EtherCAT-Klemmensystem integrierbar und mit dem umfassenden Portfolio von über 500...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servoregler

Offene Servotechnik

Mit dem neuen Servoregler MR-J4-TM, der sich mit Anybus-Steckkarten von HMS Industrial Networks kombinieren lässt, öffnet Mitsubishi Electric erstmals seine Servotechnik für Steuerungs- und Netzwerktechnologien von Drittanbietern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frequenzumrichter

Leistungsfähig und sicher

KEB Combivert F6 heißt das neue Programm von Frequenzumrichtern und Servosystemen von KEB Antriebstechnik im Leistungsbereich 1,5 ... 900 kW. Verfügbar in den Spannungsklassen 230, 400 und 690 V eignet es sich zum Betrieb von Asynchron-, Synchron-,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite