zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Evaluierungskit

Ersteinrichtung und Prototyping erleichtern

Rohm hat die Verfügbarkeit eines neuen, von sieben Sensoren aus dem Rohm Portfolio (u. a. Beschleunigung, Luftdruck, Magnetfeld) unterstützten Evaluierungskits bekanntgegeben, das für bestehende Open-Source-Prototyping-Plattformen wie Arduino und mbed entwickelt wurde.

Evaluierungskit von Rohm

Das SensorShield-EVK-001 Evaluierungskit besteht aus einem von der Rohm-Group entwickelten Open- Source-Erweiterungsboard (Shield) mit Sockeln für verschiedenen Sensorboards. Durch Verbinden des Sensor-Shields mit einer vorhandenen Open-Source-MCU-basierten Plattform wie Arduino Uno lässt sich Software zur Messung von Beschleunigung, Temperatur und anderen physikalischen Größen und Bedingungen betreiben. Das Kit macht es einfach, den Sensorbetrieb sofort zu verifizieren und erleichtert das Design von Anwendungen mit Sensoren, was den Entwicklungsaufwand deutlich vereinfacht und damit zum Wachstum des IoT-Marktes beiträgt.

Mit der zunehmenden Verbreitung des IoT-Gedanken in den letzten Jahren sind in Bereichen Infrastruktur, Landwirtschaft und Automobil eine Reihe von neuen Unternehmen entstanden, die Dienstleis-tungen und Geräte für die Bedürfnisse des IoT-Marktes anbieten. Um Produkte für das expandierende IoT-Ökosystem zu erstellen, ist allerdings ein erheblicher Entwicklungsaufwand hinsichtlich Hard- und Softwarekompetenz erforderlich. Außerdem unterscheiden sich die Entwicklungs- und Montageumgebungen der verschiedenen IoT-Geräte, was eine einfache Evaluierung erschwert.

Anzeige

Als Reaktion darauf bietet die Rohm-Group das SensorShield-EVK-001 Evaluierungskit, das die Entwicklung, Evaluierung und Prototyping von Systemen für das IoT und andere Märkte vereinfacht. ee

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sechs Mal prämiert

Ingenieurdienstleister mit Bestnoten

Mit seinen mehr als 40 Standorten gehört Brunel zu den führenden Ingenieurdienstleistern in Deutschland. Seine im deutschsprachigen Raum etwa 3.000 Mitarbeiter lösen komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette, von der Entwicklung über...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Prototyping

Modell statt Skizze

Engineering-Dienstleister Repcop erstellt nach den Vorgaben seiner Kunden virtuelle 3D-Modelle im Computer, generiert die Schnittstelle zum 3D Drucker und erzeugt danach ein reales Teil aus Kunststoff.

mehr...
Anzeige

Themenpark Leichtbau

Zukunftsthema Leichtbau

Die Bereiche Leichtbau, Hybridtechnik und Hydroformen werden auf der Euromold 2013 zum ersten Mal mit einem eigenen Themenpark aufwarten. Neben Leichtbauwerkstoffen sollen die Fertigungs- und Fügeverfahren sowie die dafür notwendigen Formen und...

mehr...

3D-Drucker

Bauteile selbst herstellen

Mit dem K 8200 des belgischen Anbieters Velleman bietet Reichelt Elektronik einen 3D-Drucker-Bausatz für 699 Euro an (inkl. Werkzeug für den Zusammenbau). Wer selbst entworfene oder nicht mehr erhältliche Objekte oder Bauteile einzeln oder in...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kunststoffteile

Verschiedene Farben

Das Schweizer Unternehmen 3D Prints fertigt auf Rapid Prototyping Anlagen dreidimensionale Bauteile aus CAD-Daten. Die Modelle werden in verschiedenen Farben aus dem Thermoplast ABS oder anderen Materialien hergestellt.

mehr...

Schnellspritzguss

Schneller Service

Der Sportmotorradhersteller KTM nutzt das Proto Labs Schnellspritzgussverfahren Protomold. Zum Beispiel für eine Abdeckung für einen Auspuff-Enddämpfer: Theoretisch hätte das Kunststoffteil allen Anforderungen gerecht werden sollen, doch wollten die...

mehr...

Strahlschmelzanlage

Für Edelstahl und Titan

Eine ertragreiche Zusammenarbeit gab es zwischen dem Fraunhofer ILT in Aachen und SLM Solutions. Der Ertrag: Ein neues Konzept für die Strahlschmelzanlagengeneration SLM 280 HL. Das System verzichtet auf die sogenannte „Z-Shift“...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite