SPS IPC Drives 2017

Die neuesten Entwicklungen der Item Linear Motion Units

Auf der SPS IPC Drives präsentierte Item Industrietechnik die neue Generation der Item Linear Motion Units inklusive der Inbetriebnahme-Software Motion Soft und Motion Designer.

Auslegungs- und Auswahlsoftware Motion Designer

Mit der neuen Version der Auslegungs- und Auswahlsoftware Motion Designer können Belastungen und Bewegungen einer Lineareinheit online schneller definiert und verbunden werden. Die neue Darstellung des Rankings verschiedener Kombinationsmöglichkeiten aus Lineareinheit, Antriebselementen, Motoren und Steuerungen stellt dem Nutzer zusätzliche Informationen bereit – etwa zur Motorauslastung –, sodass er schneller die optimal auf die Anforderungen abgestimmte Lineareinheit bestimmen kann. Das sorgt für eine benutzerfreundlichere Bedienung, da sämtliche Möglichkeiten sofort ersichtlich sind. Fehlerquellen werden von vornherein ausgeschlossen und das Projektrisiko reduziert. Darüber hinaus erzeugt der Motion Designer automatisch ein CAD-Modell, das in der neuesten Softwareversion sofort in ein Download-Center auf der Item-Homepage exportiert und dort heruntergeladen oder direkt in das CAD-System des Konstrukteurs eingefügt werden kann. Für weitere Maschinenkonstruktionen stehen damit die Konstruktionsdaten jederzeit zur Verfügung. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite