Überwachungsgerät

Die Wirkleistung einfach überwachen

Die neue Generation elektronischer Überwachungsgeräte PMD Sigma von Pilz überwacht Werte wie Spannung, Strom, Temperatur oder Phasenfolge. Neu ist die Möglichkeit, die Werte einfach per Drehknopf einzustellen und auf einer Chipkarte zu speichern. Daten lassen sich somit flexibel für weitere Geräte übernehmen. Ein Klartext-Display unterstützt die Parametrierung und bietet zugleich eine komfortable Diagnose. Das erste Gerät dieser Produktfamilie überwacht die Wirkleistung. Damit steht ein Frühwarnsystem für gefährliche Anlagenzustände zur Verfügung, das ohne zusätzliche Sensoren auskommt. Das kompakte Gerät PMDS10 erlaubt über die Wirkleistung Rückschlüsse auf die Belastung des Motors. Es überwacht die Schaltschwellen und gibt gleichzeitig einen analogen Spannungs- oder Stromwert aus, der proportional zur Wirkleistung ist. Das ermöglicht eine Überwachung von Unter- oder Überlastschwellen per Analogsignal (SPS) oder per bereits integriertem Relais.

Motoren mit einer Leistung von bis zu 11 KW können direkt, größere Motoren über Stromwandler überwacht werden. Dabei sind Motorspannungen bis 550 V möglich. Das PMD S10 kann Frequenzen von 0 Hz bis zu 1000 Hz verarbeiten. Damit ist es sehr flexibel und sowohl für Gleich- und Wechselstrommotoren als auch für frequenzgeregelte Antriebe geeignet. Motoranlauf sowie kurze Leistungsschwankungen lassen sich ausblenden, so dass hohe Anlaufströme das Gerät nicht beeinflussen. Spitzenwerte während des Betriebs können gespeichert und über das Display wieder abgerufen werden. Im laufenden Betrieb zeigt das Gerät aktuelle Werte wie die momentane Leistungsaufnahme an. Ein integrierter Betriebsstunden- und Schalt- spielzähler ermöglicht eine vorbeugende Wartung, was Reparatur- und Stillstandszeiten verkürzt.

Anzeige

Mit der Neuentwicklung können Anwender ohne zusätzliche Sensoren ein Frühwarnsystem für gefährliche Anlagenzustände realisieren. Der Verschleiß von mechanischen Teilen wie zum Beispiel Lager oder das Zusetzen von Filtern lässt sich feststellen, bevor diese ausfallen. Teure mechanische Schäden, Stillstände sowie Gefahren für Personen können so verhindert werden. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinsteuerungen

Prozessvorgänge sicher erfassen

Das neue Analogeingangsmodul PNOZ m EF 4AI von Pilz erweitert die Produktfamilie der konfigurierbaren, sicheren Kleinsteuerungen PNOZmulti 2. Mit ihm lassen sich beliebige Prozessvorgänge sicher bis PL e bzw. SIL CL 3 erfassen und überwachen.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite