Temperatursensoren

Integriert in M12

Bei einer neuen Temperatursensor-Familie von Turck ist die Auswerteelektronik bereits in einem M12-Steckverbinder integriert. Diese Miniatursensoren der TTM-Serie ermöglichen mit ihren Pt1000-Messelementen der Klasse A präzise Temperaturmessungen auf sehr kleinem Raum. Nur 25 mm länger und 1,5 mm breiter als ein Standard-M12x1-Steckverbinder, liefern die vollvergossenen Sensoren – ohne zusätzliche Auswertegeräte – ein Ausgangssignal von 4…20 mA in 2-Leiter-Technik.

Trotz des kompakten Aufbaus muss der Anwender nicht auf die gewohnte Flexibilität verzichten. Wie die Turck-TP-Sensoren arbeiten auch die Stabvarianten der Miniaturtransmitter mit mineralisolierten Fühlern. Neben den Stabfühlervarianten mit 3 mm und 6 mm Durchmesser in den Eintauchlängen 100 mm und 150 mm bietet das Unternehmen auch Einschraubvarianten mit G1/8“-Außengewinde und Eintauchlängen von 13 mm und 24 mm. Je nach Bauform sind Transmitter für die Temperaturbereiche -50…50 °C, 0…100 °C, 0…150 °C und -50…150 °C im Standardprogramm verfügbar. Bei Bedarf sind auch kundenspezifische Lösungen möglich. Alle Standardschutzrohre und Klemmring-Verschraubungen aus dem gesamten Portfolio können auch mit der neuen Reihe verwendet werden.

Übrigens: Das Familienunternehmen erzielte mit mehr als 2.800 Mitarbeitern in 27 Ländern sowie Vertretungen in weiteren 60 Staaten 2010 einen Umsatz von rund 350 Millionen Euro. Mit mehr als 15.000 Produkten aus den Bereichen Sensor-, Feldbus-, Anschluss- und Interfacetechnik sowie RFID bietet es effiziente Produktlösungen. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite