Neigungssensoren

Die Knie meiner Mutter

habe ich geerbt und eigentlich wollte sie mir doch nur ihre guten Anlagen mitgeben. Ganz so, wie das bei der Next Generation der zweidimensionalen Neigungssensoren der Gemac (Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung) geschehen ist. Die Serie wird auf einen Messbereich von ± 90 Grad erweitert. Das bedeutet, dass zukünftig alle Neigungssensoren mit CAN-/CANopen-Schnittstelle der Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz eine hohe Auflösung von 0,01 Grad und eine Genauigkeit von typisch 0,05 Grad besitzen. Bei den Sensoren mit CANopen-Schnittstelle sind dann auch die ID und Baudrate über LSS Service einstellbar, es gibt einen Autobaud-Support und der Kunde kann selbst die Firmware über das Objektverzeichnis nach CiA 302-3 laden. Das PDO mapping ist dynamisch anstatt wie bisher statisch und die „neue Generation“ ist standardmäßig mit einem zweiten CAN-Anschluss (Durchschleifung, Buchse) verfügbar.

Zusätzlich zu den bewährten Neigungssensoren mit Strom- und Spannungsschnittstelle sind nun frei-programmierbare analoge Sensoren mit linearisiertem Ausgang und höherer Genauigkeit verfügbar. Das heißt, dass der Winkelbereich bis etwa 90 Grad beziehungsweise 360 Grad, die Ausgangsspannung im Bereich von maximal – 10 bis + 10 Volt und der Strombereich von 0 bis 20 Milliampere frei vom Kunden parametriert werden können. Ebenfalls individuell einstellbar sind die Achsenzuordnung der beiden Ausgänge und die Laufrichtung. Zur Nullpunkteinstellung im eingebauten Zustand wurde ein Teach-Eingang implementiert. Ein einstellbarer Digitalfilter achter Ordnung unterdrückt unerwünschte Schwingungen. Für die komfortable Programmierung der Sensoren mit Strom-, Spannungs- und CAN-/CANopen-Schnittstelle wird ein Starterkit für den PC zur Verfügung gestellt. Ich hatte neun Monate lieferzei. Die Neigungssensoren sind schneller erhältlich: ab dem dritten Quartal 2010. Warum nicht gleich? Gut Ding will Weile haben. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neigungssensor

Zertifizierte Neigungssensoren

Eine Reihe von Neigungssensoren des Typs NBN 65 aus dem Unternehmen TWK-Elektronik sind nun mit TÜV Zertifikat erhältlich. Es handelt sich vor allem um die im Mobilkranbau gefragten Modelle mit ein oder zwei Messachsen, die über eine SIL 2 Abnahme...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Neigungssensoren

Für eine Wassertiefe bis 150 Meter

ist der neue Neigungssensor NBA65 ausgelegt. Gehäuse und Kabelverschraubung sind in Edelstahl 1.4404 ausgeführt und erfüllen die Schutzart IP 69K. Der Messbereich beträgt ± 45° für eine Achse mit einem Ausgangssignal von 4 bis 20 mA, mit Nullpunkt...

mehr...
Anzeige

Neigungssensoren

Drei mal drei Millimeter

groß sind die neuen Neigungssensoren, die Gemac gemeinsam mit dem Zentrum für Mikrotechnologien (ZfM) der TU Chemnitz und dem Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) entwickelt hat.

mehr...

Neigungssensoren

Mit dem Ziellaser

von Ausrichtsystemen sind die Neigungssensoren (Inklinometer) von Laser Components direkt anschließbar. Der am gegenüberliegenden, auszurichtenden Maschinenteil befestigte Empfänger zeigt Abweichungen mikrometergenau an und ermöglicht so eine...

mehr...
Anzeige

SPS IPC Drives

Verdrahtung schwerer Steckverbinder

Weidmüller stellt neue HDC-Einsätze mit innovativer Quick-Termination-Anschluss-Technologie (QT) vor. Flexible, feindrähtige Leiter ohne aufgecrimpte Aderendhülsen lassen sich einfach in die offene Anschlussstelle einstecken.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite