Linearachsen

Die dritte Generation

der spindel- und zahnriemengetriebenen Linearachsen aus der Duo Line Serie von RK Rose + Krieger ist mit der Version 80 jetzt auch für geringere Lasten geeignet. Sie ist durch ein Stahlabdeckband abgedichtet und verfügt über eine neu entwickelte Spindelabstützung.

Zusätzliche Ausführungen in den Baugrößen 120 und 60 hat der Hersteller bereits in der Planung. Diese neue Lösung erlaubt dem Kunden die selbständige Durchführung und Veränderung der Achs-Motor-Konfiguration.

Darüber hinaus kann sie in das Schutz- und Abtrennungssystem Click & Safe des Unternehmens integriert werden. Dieses erfüllt als eines von nur wenigen Systemen seiner Art vollständig die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und ist auch erufsgenossenschaftlich geprüft.

Ein moderner Verbinder sorgt für die ebenso einfache wie sichere Befestigung von Pfosten und Schutzzaun-Element. Der Aufbau ist ohne Werkzeug, die Demontage dann jedoch nur mit einem speziellen RK-Entriegelungswerkzeug möglich – womit aber eine der Hauptforderungen der neuen Maschinenrichtlinie erfüllt ist.

Wie schnell und leicht sich das neue System montieren lässt, das demonstrieren die Mindener Spezialisten auf dem Messestand von RK auf der diesjährigen Hannover Messe. Ebenfalls der neuen Maschinenrichtlinie entspricht das optional erhältliche Haltesystem Safelock des Unternehmens. Es verhindert das ungebremste Absinken von Vertikalachsen. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearachsen

Mobil auf der Achse

Roboterachsen. Die Automatisierung nimmt quer durch alle Branchen rasant zu und damit der Einsatz von Industrierobotern. Zahlreiche Produktions- und Logistikprozesse wären ohne sie längst nicht mehr vorstellbar.

mehr...

Linearachsen

Linearsystem geht in Serie

Das ursprünglich kundenspezifisch entwickelte Compactmodul CKK mit der Abdeckung „Resist“ hat Bosch Rexroth jetzt in das Standard-Produktprogramm der Lineartechnik überführt.

mehr...
Anzeige

Interview mit René Erdmann

„Vor allem einfach“

Igus hat für seine Drylin E-Linearachsen die Steuerung Dryve entwickelt, die über jedes Tablet oder Smartphone parametriert werden kann. René Erdmann, Leiter des Geschäftsbereichs Drylin E, erklärt Chefredakteur Hajo Stotz die Details.

mehr...

Linearachsen

Kurzer Laufwagen für längere Verfahrwege

Hiwin bietet jetzt auch die Baugröße 86 seiner einbaufertigen Linearachsen aus der Serie KK mit kurzem Laufwagen an. Während die Standardlänge der Laufwagen bisher 116 mm betrug, waren die kurzen Varianten mit einer Länge von 84 mm lediglich für die...

mehr...

Linearachse

RP-160 für vertikale Anwendungen

Die Produktfamilie R-Plus System aus der Actuator Line von Rollon umfasst Linearachsen mit Zahnstangenantrieb. Die neue Lineareinheit RP-160 ist für hohe axiale Kräfte ausgelegt, effizient bei langen Hüben und auch für vertikale Anwendungen geeignet.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite